Klever Wochenblatt - Kultur

Beiträge zur Rubrik Kultur

Kalifornischen Folk Rock und britischer Pop mit Rick Gray
2 Bilder

Musikalisches Wochenende
Einprägsame Melodien und Virtuosität im Culucu

Im Rahmen ihrer Live-Events hat die Culucu-Bar in Rindern, Hohe Str. 123, wieder ein buntes Musikprogramm zusammengestellt. Musikfans kommen hier garantiert wieder voll auf ihre Kosten. Am Freitag, 18. Juni, präsentieren sie Rick Gray, einen amerikanischer Singer-Songwriter, dessen Stil aus dem kalifornischen Folk Rock der 70er und dem britischen Pop der 80er Jahre stammt.  Seine sofort einprägsamen Melodien und zum Nachdenken anregenden Texte erinnern an die Schönheit und den dunklen Humor,...

  • Kleve
  • 15.06.21
Weidenpfahl mit Krähe, Arbeit von Dini Thomsen 2014
3 Bilder

Weidenpfahl und Krähe, Arbeit von Dini Thomsen

Ein Werk von der kürzlich verstorbenen Künstlerin Dini Thomsen ist mir besonders in Erinnerung geblieben. 2014 zeigte sie einen Krähe, gemalt auf einer imprägnierten Plane, aufgehängt wie ein Rollbild. Unaufhörlich klang der Schrei einer Krähe in dem kleinen Raum, dessen Fenster im zweiten Stock des ArToll-Gebäudes offenstand, wodurch man nach unten schauend schwarze Häuschen auf Stelzen sehen konnte. Ich habe dies versucht mittels eines F i l m e s  zu dokumentieren. Das Rufen der Krähe können...

  • Bedburg-Hau
  • 04.06.21
  • 1
Das Kulturbüro Niederrhein präsentiert am Montag, 14. Juni, um 20 Uhr Anka Zink mit ihrem Programm "Das Ende der Bescheidenheit" im Konzert – und Bühnenhaus in Kevelaer.

Auftritt in Kevelaer wird verlegt von der Begegnungsstätte ins Konzert- und Bühnenhaus
Das Warten auf Anka Zink hat ein Ende!

Nach den aktuell geltenden Schutzbestimmungen zur Durchführung von Veranstaltungen während der Coronapandemie, freuen sich die Veranstalter mitteilen zu dürfen, dass der Abend mit Anka Zink in Kevelaer von der Begegnungsstätte ins Bühnenhaus verlegt werden kann, damit er nicht erneut verschoben werden muss: "Somit haben wir noch eine kleine Kapazität an Karten, die im freien Verkauf anbieten können. Wir laden alle Gäste mit Tickets vom März und Juni 2020 und Kulturhungrige, die noch ein Ticket...

  • Kleve
  • 04.06.21
Tina Teubner kommt am 12. Juni nach Kleve.

Kleinkunstverein "cinque" präsentiert die bekannte Kabarettistin
Tina Teubner unter freiem Himmel

Anfang Juni war sie die Abräumerin beim ersten Open-Air am Niederrhein, der Radioaufzeichnung von "Hart an der Grenze" an der Viller Mühle. Vor romantischer Kulisse mit Sonnenuntergang und besten Biergartentemperaturen, beschlossen Tina Teubner und ihre musikalische Begleitung Ben Süverkrüp den Abend und sorgen für stehende Ovationen. Auch beim Kleinkunstverein "cinque" startet die Saison mit einem Auftritt von Tina Teubner. Aufgrund der Coronabedingungen wird die Kabarettistin am Samstag, 12....

  • Kleve
  • 04.06.21
Saxophonistin Asya Fateyeva
2 Bilder

Klever Publikum freut sich auf anstehendes Konzert
Saxophon-Spiel in der Stadthalle

Alle haben es gehofft, doch wer hätte geahnt, dass es tatsächlich wahr werden würde: kurz vor den Sommerferien und der Spielzeitpause darf noch eines der vielen verschobenen Konzerte realisiert werden. Kleves Konzertpublikum freut sich auf das Reihenkonzert am Dienstag, 22. Juni, 20 Uhr, in der Stadthalle. Auftreten wird die junge Saxophonistin Asya Fateyeva, begleitet vom "dogma chamber orchestra" unter der Leitung von Mikhail Gurewitsch. Die auf der Krim geborene Solistin Asya Fateyeva...

  • Kleve
  • 04.06.21
Die deutsch-irische Formation aus Rees bietet einen erfrischenden Mix.

Das Warten hat ein Ende
Das Culucu startet wieder durch - mit "Lizzy’s Cocktail"

Die lange Zeit der Stille ist in der gemütlichen Bar mit Live-Events im Herzen von Rindern nun auch endlich Geschichte (solange die Inzidenz stimmt): Das Culucu startet wieder durch. Am Freitag, 4. Juni, darf wieder zum Mikro gegriffen werden, denn es wird zum beliebten Karaoke-Abend geladen. Am Samstag, 5. Juni, gibt es Folkmusik mit keltisch-irischen Tönen im Live-Auftritt:  Die deutsch-irische Formation aus Rees bietet einen erfrischenden Mix aus traditioneller keltisch-irischer Musik sowie...

  • Kleve
  • 31.05.21
Die Künstlerin Dini Thomsen, 2017
18 Bilder

In Memoriam Dini Thomsen

Am 27. August 2008 überschrieb die Haus- an Haus-Zeitung „Niederrhein Nachrichten“ einen Artikel über Dini Thomsen, die gerade das Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland für ihr langjähriges Engagement im kulturellen Bereich erhalten hat, mit dem Text „Die Mutter des Kunstlabors“. Das Foto dazu zeigt die Geehrte, damals 64 Jahre alt, ein wenig zurückhaltend, flankiert von Landrat und Bürgermeister die gewohnt selbstsicher in die Kamera schauen. Ehrungen und überhaupt im...

  • Bedburg-Hau
  • 30.05.21
  • 1
Macdonald Mugavazi (auch Mgavazi), Shona-Kunst, 1995
2 Bilder

"Mutterarm ist Kinderwiege"

Der Mutterarm im Winter schützt / vor Schnee und rauem Wind Für immer eine Wiege er / in ihm ruht sanft das Kind Im Frühling rieselt Blüten es / in Freud herum gestreut Im Herbst der Regentropfenfluß / als Tränen kalt verrint Mehr... Statue von Macdonald Mugavazi

  • Bedburg-Hau
  • 25.05.21
Park, Schloss und Museum kann man jetzt wieder besuchen.

Schloss Moyland wieder geöffnet
Zu Pfingsten ein Besuch im Museumscafé

Seit Sonntag, 16. Mai, ist das Museum wieder geöffnet und der Förderverein Museum Schloss Moyland lädt herzlich zu einem Besuch der Ausstellung Joseph Beuys und die Schamanen ein. Der Park und Shop sind ebenfalls zu den regulären Zeiten geöffnet. Schloss, Park und Museumsshop Moyland. Während der Öffnungszeiten kann man ohne Schnelltest, jedoch nach vorheriger Anmeldung unter Tel. 02824/951060 oder per E-Mail an besucherservice@moyland.de, das Schloss, den Park und den Museumsshop besuchen....

  • Bedburg-Hau
  • 19.05.21
Anzeige mit dem Zusatz "van Moyland" fett gedruckt um Verwirrung zu verhindern. De Telegraaf vom 3. Juli 1895
2 Bilder

„Steengracht verkauft seine Sammlung!“

Der Name „Steengracht“ ist schon lange mit Kunst verbunden, heutzutage mit der Kunst von Joseph Beuys, aber war im vor-vorigen Jahrhundert eng verbunden mit bedeutender Malerei und mit Malern, woran man hunderte von Jahren nach ihrem Wirken noch denkt. Wir schreiben das Jahr 1895. Damals konnte ein bloßes Gerücht, dass Steengracht sein Kunstkabinett (in Den Haag) verkaufen würde, in den Niederlanden und darüber hinaus, einen kleinen Aufruhr in Kulturkreisen verursachen. Zeitungen prüften damals...

  • Bedburg-Hau
  • 17.05.21
  • 4
  • 1
Am Regenbogen, damals und heute
6 Bilder

Jupp Brüx "Am Regenbogen"

Viele Klever, auch über Kleve hinaus, kennen die Werke vom Künstler Jupp Brüx, oder haben sogar eine Arbeit von ihm bei sich zuhause. Mit eine der bekanntesten Zeichnungen von Brüx ist „Am Regenbogen“ mit Blick auf den Schwanenturm. Dieses Werk gibt es in verschiedenen Ausführungen als Reprisen des Künstlers, als Zeichnung, Steinzeichnung, koloriert, Winter- und Sommeransicht, Mann mit Zylinder oder Frau im Glockenrock mit Mann, auch ohne Personen, als Holzschnitt, aber auch als Kopie auf...

  • Bedburg-Hau
  • 16.05.21
  • 1
André Kuper, Präsident des Landtages NRW, hat das Beuys-Werk „Sonnenschlitten“ im Landesparlament vorgestellt.

Landtag NRW nimmt Beuys-Kunstwerk "Sonnenschlitten“ in Sammlung auf
Zum 100. Geburtstag von Joseph Beuys

Der Künstler Joseph Beuys wäre vor kurzem 100 Jahre alt geworden. Anlässlich dieses Jahrestages nimmt der Landtag Nordrhein-Westfalen das Kunstwerk „Sonnenschlitten“ in seine Sammlung auf, das der Künstler eineinhalb Jahre vor seinem Tod anfertigte. André Kuper, Präsident des Landtags, hat das Beuys-Werk im Landesparlament vorgestellt. Die Arbeit, eine Farbserigraphie, greift zwei immer wiederkehrende Motive des Künstlers auf: die Sonne, als Symbol für das Positive und die Utopie sowie den...

  • Goch
  • 14.05.21
  • 1
5 Bilder

Jutta Walterfangs tolle Idee in der Corona-Zeit
Herzliche Einladung zur virtuellen Fotoausstellung "Stillstand im Kleverland"

Über eine WhatsApp-Nachricht bekommt unsere Mädelsrunde ein Foto ihres neuen Bildbandes zugeschickt. Das Titelfoto zeigt Kleves Große Straße eines Abends in der Vorweihnachtszeit. Mit der für Kleve charakteristischen Weihnachtsbeleuchtung mit den roten Puscheln in der Mitte. Darunter sollte eigentlich das Leben toben, sollte man annehmen. Doch nur ein paar vereinzelte Fußgänger sind zu sehen und ein Pärchen, das das Schaufenster eines der geschlossenen Läden betrachtet. "Stillstand im...

  • Bedburg-Hau
  • 13.05.21
  • 7
  • 4
Riswick´sche Weg, Übergang Wetering, unterhalb des Papenberges
11 Bilder

Auf der Spur des Riswick`schen Weges

Zwischen dem 8. und 10. Jh. fuhren die Wickinger mehrmals den Rhein hinauf, plünderten und zerstörten u. a. Utrecht, Nijmegen Xanten und Köln. Nur so nebenbei – Die Schwanenrittersage könnte hier ihren Ursprung haben, denn die Wickinger, als schnelle Räuber, folgten sie dem Weg der Schwäne gen Süden … sie kamen auf den Meeresrappen. So beschrieben von David Müller, 1881, „Verfall der Karolingischen Reiche“. Auch in der nordischen Mythologie spielen Schwäne oft eine große Rolle. Die Wikinger...

  • Bedburg-Hau
  • 13.05.21

Kolumne Verkehrsbetriebe Moyland

Die Anaconda-Würgegriff-Epidemie hält Germanien nun schon seit 2 Jahren voll im Griff. "Unsere Existenz ist dadurch massiv gefährdet," berichtet Charlotte, Pressesprechern der Moyländer Verkehrsbetriebe. "Viele Arbeitnehmer sind in Heimarbeit, viele Schulen, Läden und Kultureinrichtungen geschlossen. Wir haben kaum noch Fahrgäste, verkaufen keine Fahrkarten mehr und  haben dementsprechend keine Einnahmen mehr." Um dem entgegenzuwirken, wurde in der Verkaufs- und Informationsstelle der...

  • Bedburg-Hau
  • 13.05.21
Sommerzeit in St. Pankratius in Kalkar.

Gottesdienste im Mai in Kalkar / Ab Sonntag, 2. Mai, 8.30 Uhr Sonntagsmesse in St. Pankratius
Sommerzeit in St. Pankratius in Kalkar

Zwei Drittel der Gottesdienstbesucher entschieden sich - bei einer Abstimmung im Rahmen der Verkürzung der Gottesdiensttabelle in den Kalkarer Orten - für eine im Sommer und Winter abwechselnde Regelung. So wird ab Sonntag, 2. Mai, bis vor dem 1. Advent die Sonntagsmesse in St. Pankratius morgens um 8.30 Uhr gefeiert. Im Winter erst wird die 18 Uhr-Zeit wieder aktiviert. Die beiden im Kalkarer Raum entfallenen Sonntagsmessen geben den drei Priestern Raum für Urlaub und Fortbildung, ermöglichen...

  • Kleve
  • 27.04.21
Köpfe von Franz Xaver Messerschmidt. Links der "unfähige Fagottist"; rechts der "mürrische alte Soldat". Aus: IMAGO, Band XIX, 1933, Heft 3

Eine Antwort

Dass früher alles besser war / so scheint es aber dir Wenn ich’s mir richtig überleg‘ / dann dünkt‘s ganz anders mir Ein Spiegel zwar, der zeigt mir klar / was ich verloren hab! Doch diese Zeit ist mir gemäß / ich lebe gern in ihr Mehr...

  • Bedburg-Hau
  • 22.04.21
Es soll ein Austausch unter dem Titel "Jüdisches Leben in Deutschland – vielfältig und lebendig" stattfinden.

1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland wird interreligiös gefeiert
Jüdisches Leben in Deutschland – vielfältig und lebendig

Ins Gespräch miteinander kommen, statt nur übereinander zu reden – das ist das Ziel eines Gesprächsabends zum Thema „Jüdisches Leben in Deutschland – vielfältig und lebendig“, zu dem sich die evangelische Pfarrerin Rahel Schaller und Kaliana Asare vom Verein „Haus der Begegnung – Beth HaMifgash“ in Kleve treffen. Das Gespräch, das am Mittwoch, 28. April, ab 20 Uhr per Livestream ins Internet übertragen wird, ist die Auftaktveranstaltung zu verschiedenen Angeboten. Mit diesen wird in Kleve das...

  • Kleve
  • 22.04.21
2 Bilder

Erinnerung an Pfarrer Ignatius Dom, Weg in Till

Vor mehr als 20 Jahren ging ich zum ersten Mal zur hl. Messe in der Sankt-Vincentiuskirche in Till. Es war bereits gut besucht und ich suchte mir ein Plätzchen, wovon ich annahm, dass dort wohl niemand sitzen wollte, nämlich hinter einer Steinsäule von wo ich nicht auf den Altar sehen konnte. Doch kurz danach hörte ich eine unzufriedene Männerstimme, die gehört werden wollte. Ich hatte jemandem seinen Platz weggenommen. So voll war es damals! Wie es weiterging ist mir entgangen, weil die Orgel...

  • Bedburg-Hau
  • 19.04.21
Postkarte Japan, um 1930. Fischerei mit Kormoranen auf dem Nagara-Fluss
3 Bilder

Du Fu, Frühlingsnacht Freude am Regen, 春夜喜雨

Ein Regen mild / weiß wann er fallen muss der Lenz ist da / bringt Leben überall Folgt mit dem Wind / so heimlich in der Nacht tränkt alle Ding / so fein und ohne Schall Auf Feld und Pfad / die Wolken gänzlich schwarz nur auf dem Fluss / auf Booten Feuer brennt Bricht an der Tag / seh' ich was rot und nass die Blüten schwer / Brokatstadt man's hier nennt 好雨知時節,當春乃發生。隨風潛入夜,潤物細無聲。 野徑雲俱黑,江船火獨明。曉看紅濕處,花重錦官城 In der letzten Zeile steht eigentlich: "Stadt des Brokat - (prüfenden) Beamten", gemeint ist...

  • Bedburg-Hau
  • 19.04.21
Die Schüler waren auch zu Besuch im Klever Tiergarten.

Intensives Ferientraining an Klever Schulen
In den Ferien zur Schule gehen?

In den Ferien in die Schule gehen? Klingt außergewöhnlich - nicht aber für die TeilnehmerInnen des „FIT in Deutsch Programms“, das in diesen Osterferien zum ersten Mal an der Joseph-Beuys-Gesamtschule über die Osterferien stattfand. Am Programm nahmen sogenannte DaZ-Schüler (Deutsch als Zweitsprache) der Joseph-Beuys-Gesamtschule sowie der Karl-Kisters-Realschule im Alter von 12 bis 16 Jahren teil, deren Familien oft erst seit wenigen Monaten in Deutschland sind. Gemeinsame Kooperation Anstelle...

  • Kleve
  • 15.04.21
6 Bilder

Was passiert mit dem Bauernhof beim Schloss Moyland?

Wer die Bundesstraße 57 von Kleve nach Kalkar fährt, passiert kurz vor dem Kreisel zum Moyländer Schloss auf der rechten Seite einen ehrwürdigen alten Bauernhof. Dieser gehörte früher zur Herrlichkeit Moyland, ist aber seit Jahren aufgegeben. Nach dem Umbau des Schlosses hatte man die Hoffnung, angesichts des boomenden Fremdenverkehrs diesen zu einem Übernachtungs- oder Tagungshotel umzubauen. Diese Pläne sind längst verflogen, die Bausubstanz geriet über die Jahre immer mehr in...

  • Kleve
  • 13.04.21
  • 2
  • 1
Der letzte Vorhang ist gefallen. Nach 63 Jahren löst sich die Spielschar Materborn auf.

KAB Spielschar Materborn: Schluss nach 63 Jahren
Der letzte Vorhang ist gefallen

Mit Sicherheit hat vor einem Jahr keiner daran gedacht, dass ein Großteil des täglichen Lebens stillstehen wird. So musste auch die KAB-Spielschar ihre geplante Frühjahrsaufführung „In andere Ömständ…of nit? wegen der steigenden Gefahr durch das Coronavirus ausfallen lassen. Im Sinne der Gesundheit der treuen Zuschauer sowie aller Akteure und Mitglieder mussten auch die für den letzten Herbst geplanten Aufführungen abgesagt werden. Da es in den letzten Jahren wegen des fehlenden Nachwuchses für...

  • Kleve
  • 11.04.21
Denker, gesehen mit afrikanischen Augen

Santayanas Aphorismus, näher betrachtet

Gerne wird der Aphorismus des Philosophen Santayana, dass diejenigen die sich an die Vergangenheit nicht erinnern können, verurteilt seien sie zu wiederholen, angeführt wenn es darum geht eine Institution des Erinnerns zu begründen um an vergangene Taten mahnend zu erinnern. Santayanas Satz steht, wie alle Äußerungen, im einem Kontext, und der beschränkt die Aussage des Verfassers auf die Entwicklung eines einzelnen Menschen, vom Kind zum Greis. Wer Erfahrung mit Kindern hat, weiß wie ungemein...

  • Bedburg-Hau
  • 30.03.21

Beiträge zu Kultur aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.