Hilfe für Flutopfer
Hilfstouren mit Kollegen des St.Johannes Stift Kranenburg ins Ahrtal

12Bilder

Auch noch 5 Wochen nach der Flutkatastrophe ist immer noch sehr viel Hilfe notwendig.
Ich organisiere Fahrten von Kranenburg zum Helfer-Shuttle in Grafschaft.
Am 10.08 und 19.08 konnten wir mit einem Unterstützer und  8 Kollegen des St. Johannes Stift Kranenburg vor Ort helfen.
Wer glaubt das diese Hilfe nach 5 Wochen nicht mehr notwendig ist der irrt gewaltig.
Der Schlamm ist zwar aus den meisten Gebäuden entfernt aber überall muss nun Keller und Erdgeschloss teilweise 2 Meter hoch entkernt werden.
So konnten wir einer Familie helfen den Estrich aus dem Keller und Teilen des Wohnzimmer zu entfernen. Diese Arbeiten sind am 10.08 noch komplett ohne Strom durchgeführt worden. Alles wurde von Hand rausgestemmt.
Die Familie mit 2 Kindern hätte diese Arbeit  aus eigener Kraft erst nach mehreren Tagen schaffen können.
Uns hat es lediglich einen Tag Urlaub oder Überstunden gekostet. Und ein paar Schrammen und Blasen vielleicht.
Auch heute am 19.08 haben wir wieder eine sinnvollen Auftrag am Helfer-Shuttle bekommen und konnten einer Familie helfen ihr Miethaus zu entkernen. Holzböden wurden im Erdgeschoss entfernt. Balkenlage und Schlacke entfernt und der Putz 80 cm hoch abgeschlagen.
Solange das Haus nicht wieder bezugsfertig ist lebt die Famile in einer 1 Zimmerwohnung mit drei Kindern von denen eines eine Behinderung hat.
Auch hier war wieder nur ein Tag Urlaub oder Überstunden zu opfern um Menschen in Not weiter zu helfen.
Alle Beteiligten sind trotz der harten und schmutzigen Arbeit sehr zufrieden am Ende dieser Hilfstouren. Bei einem Bier und einer Wurst vom Grill wird jede Tour im Helferlager in Grafschafft ausgewertet und man bespricht seine Eindrücke.
Ich plane noch 2 weitere Fahrten und möchte euch motivieren doch auch mal ein paar Kumpels oder Mädels zu bequatschen und eine Fahrt Helfer-Shuttle zu starten.
Ihr müsst nicht vom Bau kommen um zu helfen. Wenn ihr kein Werkzeug oder keine Schutzkleidung habt werdet ihr vor Ort ausgestattet. Ihr könnt nix falsch sondern nur richtig machen. Gebt euch einen Ruck, den nur von Hilfe quatschen machen schon genug.
Jede Hand zählt und hilft.

Gruß und vielleicht sehen wir uns am Shuttle

Jürgen Michels
Donsbrüggen

Autor:

jürgen michels aus Kranenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen