Stefan Bruckmann regiert in Zyfflich

Ton Aalbers (links) freut sich über seinen Nachfolger Stefan Bruckmann.
3Bilder
  • Ton Aalbers (links) freut sich über seinen Nachfolger Stefan Bruckmann.
  • hochgeladen von Andre Meisters

KRANENBURG-ZYFFLICH. Als um 16.00 Uhr Pastor Scholten mit dem ersten Ehrenschuss das König- und Prinzenschiessen in der Zyfflicher Dorfscheune eröffnete, ahnte noch niemand, dass es ein langer Nachmittag werden wird. Ob Vogelbauer Karl Verhoeven am Umsatz des Abends beteiligt war oder ob er es den Schützen in diesem Jahr besonders schwer machen wollte, konnte nicht geklärt werden. Jedenfalls war das hölzerne Federvieh in diesem Jahr derart robust gebaut, dass Schiess- und Gildemeister Gerd Hansen zwischenzeitlich Nachschub an Patronen holen musste. Konnte Monika Peters den Kopf des Vogels noch nach annehmbaren 85 Schüssen vom Rumpf trennen, bedurfte es hingegen bereits über 170 Schüsse, bis der rechte Flügel von Thomas Fonck erbeutet werden konnte. Trotz einer Neueinstellung des Gewehres kostete es erneut über 130 Patronen, bis Bernd Giesen auch das linke Flügelwerk des Vogels als sein Eigen annehmen durfte. Zum Ende wurden die Zyfflicher Schützen, anscheinend gestärkt durch ausreichend hefegärendes Zielwasser, endlich treffsicherer und so erbeutete Uwe Maas relativ schnell den gefiederten Stoß des zähen Vogels. Auch beim Königschuss setzte das Schützengeflügel wenig Gegenwähr entgegen. Und so schaffte es Stefan Bruckmann überraschender Weise schon mit dem 72. Schuss, dem Königshahn den Garaus zu machen.
Auch die Jüngsten der Schützengilde legte Hand ans Gewehr, um die Prinzenwürden in der Schüler- und Jugendklasse auszufechten. Bei den Schülern konnte sich Viktoria Polm gegen die bis in die Zehenspitzen motivierte Konkurrenz durchsetzen und den Rest des entfiederten Vogels von der Stange holen. Nach zahlreichen treffgenauen Schüssen der potentiellen Anwärter auf die Jugendprinzessinnenwürde entzweite Philipp Fonck mit einem gezielten Schuss den Vogelkörper und konnte sich damit gegen seine Konkurrenten durchsetzen.
Die Inthronisation der neuen Majestäten erfolgt traditionell für die Jugend am kommenden Sonntag, bevor am Kirmesmontag Stefan Bruckmann das Zepter von seinem Vorgänger Ton Aalbers überreicht bekommt, das er im nächsten Schützenjahr in Zyfflich führen wird.

Autor:

Andre Meisters aus Kranenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.