Einsatz der Langenfelder Feuerwehr
Mutter war von ihrem Kind getrennt

Am 23. Juli wurde die Feuerwehr Langenfeld unter dem Einsatzstichwort „Person hinter Tür“ zu einem nicht alltäglichen Einsatz auf die Solinger Straße alarmiert.

Während bei diesem Stichwort normalerweise erkrankten Menschen, die die Türe nicht mehr selbständig öffnen können, geholfen werden muss, handelte es sich bei diesem Einsatz um eine Familienzusammenführung. Eine Mutter war nur kurz vor die Tür gegangen, während sich ihr 2 jähriges Kind in der Wohnung befand. Durch einen Luftzug fiel die Tür zu und trennte Mutter und Kind.

Durch Fenster in die Wohnung

Aufgrund der Dringlichkeit der Lage wurden sofort die Kräfte der hauptamtlichen Wache mit einem Löschfahrzeug, der Drehleiter und dem Rüstwagen zu der Einsatzstelle entsandt. Im Rahmen der Erkundung konnte der Wachführer ein gekipptes Fenster feststellen. Sofort wurde eine Steckleiter in Stellung gebracht. Eine Einsatzkraft stieg die Leiter hinauf, öffnete das Fenster, stieg in die Wohnung ein und öffnete die Tür von innen. Daraufhin konnte die Mutter die Wohnung wieder betreten.

Autor:

Stefan Pollmanns aus Langenfeld (Rheinland)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.