Langenfeld startet in die 5. Jahreszeit

7Bilder

Langenfeld. „In Langenfeld tanzt der Bär, endlich wieder Fasteleer“. Mit dem Motto der diesjährigen Karnevalssession begrüßte Peter Noffke, Präsident der Ehemaligen Prinzen- und Traditionspaare, die Närrinnen und Narren auf dem Galerieplatz.

Prinzengarde feiert 4x11 Jahre

Das kühle, aber sonnige Wetter tat sein übriges, dass der Platz gut gefüllt war. Peter Noffke begrüßte auch die anwesenden Mitglieder der Karnevalsgesellschaften und insbesondere das Prinzenpaar aus Reihen der Prinzengarde, Stephan und Juliane Klose. Die Prinzengarde feiert in diesem Jahr 4x11-jähriges Bestehen. Mit ausgelassener Stimmung ging es gleich los. „Wo ist eigentlich die Zeit geblieben? Ich kann mich doch noch gut an das Aschermittwoch-Fischessen erinnern“, fragte sich Bürgermeister Frank Schneider. Bei dem Anblick der zahlreichen Jecken erklärte er: „Ich freue mich, dass die Feste in Langenfeld immer gut ankommen.“

Hörschutz für Tiere und Anwohner

Für jede Menge gute Laune sorgten auf dem Galerieplatz die Musikgruppen- und kappellen „Op Tied Muuj“, „Kärnseife“ und „Altreuscher“. Für Schwung sorgte auch die Tanzgruppe Rheinsternchen.
Ein besonderer Höhepunkt war das Zwiegespräch des ehemalige Prinzenpaares Brigitte Förster und Heinz Klassen. Sie ließen unter anderem das vergangene Jahr Revue passieren. Ein Thema war der Sommer-Dauerbrenner „Hubschrauberlandeplatz an der Dükeburg“. Das Fazit des Duos: „Herr Witte wollte den Platz, konnte dabei bei den Bürgern aber nicht landen“. Sie schlugen vor, den Tieren und den Anwohner Hörschutz-Geräte zur Verfügung zu stellen. Die Bürger könnten dabei auch zum Thema passende Musik genießen wie „Major Tom (Völlig losgelöst)“ oder „Flieg nicht so hoch mein kleiner Freund“ freuen. Für Herrn Witte gab es einen anderen Songvorschlag: „Über den Wolken“.

Autor:

Lokalkompass Langenfeld aus Langenfeld (Rheinland)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen