Aufführung der Blinklichter in Langenfeld
Premiere von Ronja Räubertochter

Wirken beide bei der Aufführung Ronja Räubertochter mit: Cora Wirthwein (sitzend) spielt Ronja, und Heike Schubert ist verantwortlich für das Maskenbild - hier zu sehen im Masken-Workshop.
  • Wirken beide bei der Aufführung Ronja Räubertochter mit: Cora Wirthwein (sitzend) spielt Ronja, und Heike Schubert ist verantwortlich für das Maskenbild - hier zu sehen im Masken-Workshop.
  • Foto: Die Blinklichter
  • hochgeladen von Claudia Jung

Nach viermonatiger Proben- und Arbeitszeit freuen sich alle im Verein "Die Blinklichter", den Langenfelder Familien ihre Version von Ronja Räubertochter von Astrid Lindgren zu präsentieren.

„Während wir an der Maske der Kinder arbeiten, tragen wir selbst selbstverständlich FFP-2 Masken“, sagt Heike Schubert, Schriftführerin und verantwortlich für das Maskenbild. „Wir gehen davon aus, die Premiere am Mittwoch, 1. Dezember, um 16 Uhr unter 2G+ spielen zu dürfen,“ sagt Elisabeth Schafheutle. Die Blinklichter reagieren auf die steigenden Coronazahlen und führen alle ihre kommenden Veranstaltungen in 2G+ durch. „Zu wissen, alle im Saal und hinter der Bühne sind tagesaktuell negativ getestet, erscheint uns als der einzig gangbare Weg zur aktuellen Zeit,“ sagt der erste Vorsitzender Ingo Saam. Zu den Proben würden alle 42 Ensemblemitglieder nur noch getestet kommen, und auch die Vereinsmitglieder hinter den Kulissen würden täglich getestet. „Die Vorstellungen jetzt abzusagen, wäre nach einem Jahr der Zwangspause für unseren Verein, vor allem für das Ensemble, emotional ein sehr schwerer Schlag. Deshalb tun wir alles, was in unsere Macht steht, um die Vorstellungen so sicher wie möglich durchzuführen“, so die zweite Vorsitzende Sally Franz.

Moderne Belüftungsanlage

Der Schauplatz verfügt über eine moderne Belüftungsanlage, es wird permanent Frischluft zugeführt. Mit Blick auf die Zuschauerzahlen wird eine Veranstaltung mehr angeboten. Wer Sorge hat, in einem zu vollen Saal zu sitzen, kann die Karte umtauschen und am Sonntag, 5. Dezember, um 11 Uhr buchen. Von 500 verfügbaren Plätzen sind an diesem Vormittag knapp 100 Plätze verkauft.

Tickets

Freie Plätze gibt es nur für folgenden Termine:

  • Mittwoch, 1. Dezember, um 16 Uhr (Premiere)
  • Freitag, 3. Dezember, um 18 Uhr
  • Samstag, 4. Dezember, um 15 Uhr
  • Sonntag, 5. Dezember, um 11 und 15 Uhr

Weitere Infos und Tickets gibt es auf der Homepage der Blinklichter sowie auf der Homepage vom Schauplatz Langenfeld oder im Bürgerbüro/Rathaus unter Tel. 02173/794-4444.

Autor:

Lokalkompass Langenfeld aus Langenfeld (Rheinland)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen