Fas Burgfest auf Haus Graven in Langenfeld war gut besucht
Zahlreiche Familien reisten ins Mittelalter

Auf Haus Graven waren die Ritter los...
2Bilder
  • Auf Haus Graven waren die Ritter los...
  • Foto: Michael de Clerque
  • hochgeladen von Stefan Pollmanns

Zahlreiche Besucher tauchten beim Burgfest auf Haus Graven in die Welt des Mittelalter ein.

Das sonnige Wetter hielt den ein oder anderen Besucher ab, die Zeitreise anzutreten. „Doch am Sonntag waren viele Familien vor Ort“, freut sich der Vorsitzende des Fördervereins Haus Graven, Lothar Marienhagen. Kurz hinter der Burgmauer wurde mittelalterliche Musik angestimmt.

Falkner war vor Ort

J Jung und Alt bestaunten die Eulen eines Falkners. Die Künste eines Feuer-Jongleurs hielten die Besucher in Atem. Mehrmals traten auch Ritter gegeneinander an. Beim Kampf um die Süßigkeiten-Schatztruhe griff auch der Nachwuchs zum „Schwert“. Die Rittersleute hatten selbstverständlich keine Chance. Gaukler, ein Namensforscher und zahlreiche Hökerer rundeten das Angebot ab.

Passender Gaumenschmaus

Selbstverständlich wurde auch für den passenden Gaumenschmaus gesorgt. Es duftete verführerisch nach Braten, Würsten, leckeren Broten sowie weiteren herzhaften wie auch süßen Spezialitäten. Frisch gezapftes Bier und natürlich auch Met, Wein, Säfte und Holunderblütenschorle sowie „maurischer Bohnentrunk“ (Kaffee) wurden in den Tavernen angeboten und ausgeschenkt. ^Foto: de Clerque

Auf Haus Graven waren die Ritter los...
Ein Falkner präsentierte unter anderem verschiedene Eulen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen