Symbolische Schlüsselübergabe
Elf Wohneinheiten an der Hardt 175 für Personen mit Wohnberechtigungsschein

An der Hardt 175 sind elf neue Sozialwohnungen entstanden. Auf dem Foto (v.l.): Cornelius Reinartz, Dr. Bertold Reinartz, Bürgermeister Frank Schneider und Ingo Buchmayer.
  • An der Hardt 175 sind elf neue Sozialwohnungen entstanden. Auf dem Foto (v.l.): Cornelius Reinartz, Dr. Bertold Reinartz, Bürgermeister Frank Schneider und Ingo Buchmayer.
  • Foto: Stadt
  • hochgeladen von Stefan Pollmanns

Im Rahmen des Strategiekonzepts Wohnen 2025 hat die Stadt Langenfeld weiterhin das Ziel, den Bestand von 1.250 öffentlich geförderten Wohnungen beizubehalten.

Als weiterer Mosaikstein werden nun elf Wohneinheiten an der Hardt 175 (Ecke Am Brüngersbroich) von insgesamt 33 Personen mit einem Wohnberechtigungsschein bezogen. Von Singlepersonen über Alleinerziehende bis hin zu großen Familien finden hier Langenfelder Bürgerinnen und Bürger ihr neues Zuhause. 


Investor Dr. Bertold Reinartz aus Neuss


Das Grundstück wurde von der Stadt Langenfeld mit der Auflage verkauft, an dieser Stelle im öffentlich geförderten Wohnungsbau ein Haus zu errichten. Diese Chance ergriff der Investor Dr. Bertold Reinartz aus Neuss und baute die elf Sozialwohnungen.

Preisgünstiger Wohnraum

Ab dem 1. August 2019 beziehen nun die Erstmieter ihre neuen Wohnungen. Hierüber freut sich auch Bürgermeister Frank Schneider: „In den letzten Jahren sind einige neue öffentlich geförderte Wohnungen in Langenfeld entstanden. Nach den Bauten an der Weberstraße, der Solinger Straße und der Hardt erhalten nun weitere Langenfelderinnen und Langenfelder preisgünstigen Wohnraum. Und mit den Bauvorhaben am Leipziger Weg, der Sandstraße. und der Stettiner Straße wird noch weiter im preisgünstigen Segment gebaut.“ 

Stadt hat Belegungsrecht

Die Stadt Langenfeld hat über das Referat Soziale Angelegenheiten das Belegungsrecht für diese Wohnungen. Aus diesem Grund nahm der Bauherr Dr. Bertold Reinartz gemeinsam mit seinem Sohn Cornelius Reinartz, Geschäftsführer der RG DenkMal Bau GmbH, der die Planung, den Bau und die Finanzierung begleitet hat und Ingo Buchmayer, dem Geschäftsführer der GWB Gewerbe- und Wohnungsbau GmbH als ausführendem Generalunternehmer eine symbolische Schlüsselübergabe an Bürgermeister Frank Schneider und den stellvertretenden Referatsleiter Soziale Angelegenheiten, Thomas Wedell, vor.

Autor:

Stefan Pollmanns aus Langenfeld (Rheinland)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.