Stadt Langenfeld erstellt neues Verkehrskonzept Richrath
Workshop zur Bürgerbeteiligung

Die Bürger sind aufgerufen, sich an der Erstellung des neuen Verkehrskonzepts für Richrath zu beteiligen.
  • Die Bürger sind aufgerufen, sich an der Erstellung des neuen Verkehrskonzepts für Richrath zu beteiligen.
  • Foto: Stadt Langenfeld
  • hochgeladen von Claudia Jung

Im Rahmen des Verkehrskonzeptes Richrath lädt die Stadt Langenfeld zusammen mit den Planungsbüros IGS aus Neuss und PTV Consult aus Düsseldorf am Samstag, 3. Juli, von 10 bis 15 Uhr zu einem Bürgerworkshop ein.

Der Workshop bietet Gelegenheit, mit den Verantwortlichen über eine neue Straßenraumgestaltung im Bereich der Kaiserstraße, des Kirschwegs, des Zehntenwegs und der Wolfhagener Straße zu diskutieren und so die Zukunft des Stadtteils mitzugestalten. Das Programm für die Bürgerwerkstatt sieht zu Beginn einen kurzen Einführungs-Vortrag durch die beauftragten Ingenieurbüros vor. Im Anschluss können die Teilnehmer in zwei Workshop-Phasen aktiv an der Gestaltung
der einzelnen Straßenzüge mitwirken und ihre Ideen und Wünsche bei den Planungen einbringen.

Zum Hintergrund: Die Stadt Langenfeld hat für den Stadtteil Richrath ein Verkehrskonzept erstellen lassen. Ein wesentliches Ergebnis des Verkehrskonzeptes ist es, dass der Straßenzug Kaiserstraße/Richrather Straße beziehungsweise Kaiserstraße/Kirschstraße/Richrather Straße neugestaltet werden muss, wenn die identifizierten Konflikte zwischen den Verkehrsteilnehmern reduziert, der Durchgangsverkehr durch Richrath minimiert und der Straßenzug den Ansprüchen der Nutzenden an den Straßenraum gerecht werden soll. Auch die Straßenzüge Wolfhagener Straße und Am Wiedenhof/Zehntenweg sollen umgestaltet werden. Die divergierenden Anforderungen an den Straßenraum durch die verschiedenen Nutzergruppen und die beengte Raumverfügbarkeit lassen einen herkömmlichen Planungsprozess nicht zu. Daher sollen nun die Bürger mit in den Planungsprozess einbezogen werden. 

Anmeldung und Infos

  • Die Anmeldung ist bis Dienstag, 29. Juni, erforderlich und per E-Mail an richrath@igs-ing.de möglich.
  • Der Workshop findet in und vor der Schützenhalle Richrath, Kaiserstraße 60, statt.
  • Die Teilnehmerzahl ist auf 80 Personen begrenzt.
  • Auch wenn sich die Corona-Situation derzeit etwas entspannt, ist die Teilnahme an dem Workshop ausschließlich unter Vorlage eines negativen Testergebnisses möglich, das nicht älter als 24 Stunden sein darf. Bei Geimpften und Genesenen ist der Test unter Vorlage der entsprechenden Nachweise nicht erforderlich. Zudem ist das Tragen einer medizinischen Maske Pflicht, auf die Einhaltung der gängigen Abstandsregeln ist zu achten.
  • Weitere Infos finden sich auf der Homepage zum Projekt.
Autor:

Lokalkompass Langenfeld aus Langenfeld (Rheinland)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen