Geballtes Angebot
Programm der Volkshochschule Langenfeld für das 2. Halbjahr

Stolz präsentiert das Team der Volkshochschule Langenfeld das Programm für das zweite Halbjahr.
  • Stolz präsentiert das Team der Volkshochschule Langenfeld das Programm für das zweite Halbjahr.
  • Foto: Michael de Clerque
  • hochgeladen von Stefan Pollmanns

Nach vielen Corona-bedingten Einschränkungen freut sich das Team der Volkshochschule Langenfeld, das neue Programm für das 2. Halbjahr 2020 vorstellen zu können.

„Wir haben uns ganz bewusst dafür entschieden, unseren Kunden im Herbst-Semester wieder ein voll umfängliches Programm mit vielen Präsenzkursen zu präsentieren, in dem man altbekannte Lieblingskurse ebenso wiederfindet, wie neue Impulse für Berufliches und Privates“, erklärt VHS-Leiter Christian Fliegert.

200 Seiten Programmheft

Das gut 200 Seiten starke Programm liegt ab sofort druckfrisch im Rathaus, im Kulturzentrum und an vielen weiteren Stellen im Stadtgebiet aus. Mehr als 1.400 Anmeldungen sind bereits für das 2. Halbjahr eingegangen. Im Vergleichszeitraum 2019 lagen zum gleichen Zeitpunkt, zwei Wochen nach OnlineAnmeldestart, rund 1.700 Anmeldungen vor. „Damit hat die Corona-Pandemie dem Weiterbildungsdrang unserer Teilnehmenden offenbar keinen Abbruch getan“, freut sich der VHS-Leiter. „Derzeit gehen wir davon aus, dass wir den Kursbetrieb in der zweiten Jahreshälfte wie geplant durchführen können“, erklärt er.

Dynamischer Prozesses

Dennoch sei man sich natürlich bewusst, dass wir uns noch immer inmitten eines dynamischen Prozesses befinden. „Wir behalten uns daher vor, die Programmplanung abhängig von den jeweils geltenden Bestimmungen und der Situation zu Semesterbeginn nach Bedarf anzupassen.“ Einzelne Programmpunkte können sich infolge der Corona-Pandemie kurzfristig ändern, die Teilnehmerzahlen einzelner Veranstaltungen der Situation entsprechend angepasst werden. Dies werde aber rechtzeitig bekannt gegeben. Alle Teilnehmenden werden gebeten immer mal wieder auf der VHS-Homepage vorbeizuschauen. Unter www.vhs-langenfeld.de informiert die Volkshochschule regelmäßig über den aktuellen Stand der Dinge. Dennoch gehe niemand ein Risiko ein, wenn er schon jetzt einen Kurs für das 2. Halbjahr bucht, betont Fliegert. Gebühren für Veranstaltungen, die aufgrund einer Absage durch die Volkshochschule nicht durchgeführt werden können, würden selbstverständlich erstattet, sofern kein Ersatztermin angeboten werden kann.

„Alles bleibt anders“

Nach dem Motto: „Alles bleibt anders“ hat sich die vhs Langenfeld in vielerlei Hinsicht auf die neue Situation eingestellt. Das VHS-Team hat neue Wege beschritten, um auch während des Lockdowns ihre Bildungsangebote an den Mann oder die Frau zu bringen. So wurde das Angebot an Webinaren ausgebaut – etwa im Gesundheitsbereich, aber auch mit virtuellen Stadtführungen, Online-Näh- oder Kochkursen. Die neuen Online-Formate wurden gerne angenommen. Viele begeisterte Teilnehmende hatten angeregt, diese Angebote auch dann beizubehalten, wenn Präsenzkurse wieder möglich sind. „Wir haben beschlossen, die positiven Neuerungen aus der Corona-Zeit mitzunehmen“, erklärt Christian Fliegert. „Deshalb werden die Webinare fortgeführt, auch jetzt, wo der Kursbetrieb wieder erfolgreich hochgefahren wurde.“ (Kurs-Nr. 5010W, 5901W, 5902W) Dieser Sommer ist anders als alle bisherigen.

Vielseitiges Ferienprogramm

Das hat die Volkshochschule Langenfeld zum Anlass genommen, ein vielseitiges Ferienprogramm für alle Altersklassen zusammenzustellen. Im Rahmen dieses „Sommer-Spezials“ kann man sich etwa gemeinsam mit dem Archäologen und Reiseleiter Alexander Nölp auf einen tatsächlichen Stadtrundgang durch Köln begeben, die Kunsthistorikerin Dr. Inge Schaefer auf einem Stadtrundgang zur Kölner Frauengeschichte begleiten oder virtuell zum Forum Romanum „reisen“. Für die Kleinen und Mittleren gibt es ein facettenreiches aktives, digitales und kreatives Programm.

Unterricht in den Ferien

Ein weiteres Novum im Sommer 2020: Die Volkshochschule lässt die Ferien sausen: Viele Fremdsprachenkurse, die normalerweise innerhalb eines Semesters laufen und in den Ferien aussetzen, wurden Corona-bedingt unterbrochen und werden nun in Absprache zwischen Kursleitenden und Teilnehmenden während der Sommerferien nachgeholt. Darüber hinaus beginnen viele weitere Kurse bereits vor dem offiziellen Semesterbeginn. So will die Langenfelder Volkshochschule den Daheimgebliebenen die unterrichtsfreie Zeit verkürzen, damit keine Langeweile aufkommt, sollte der Sommerurlaub in diesem Jahr auf der Strecke bleiben.
Im Gesellschaftsbereich hat die VHS wieder mehr Angebote bei den beliebten „KULTouren“ und „Einblicken“ zu bieten. Für einen Blick hinter die Kulissen steuert die Volkshochschule bei ihren Betriebsbesichtigungen interessante neue Ziele an, etwa die Firma Teekanne, das kürzlich eröffnete Galileum in Solingen oder – im Rahmen des Länderprojekts Schweden – eine Werksführung durch das Einrichtungshaus Ikea.
Geldanlage ist auch ein Thema im Bereich „Beruf“: Im Vortrag „Null Zinsen – was tun mit dem Geld“ (Kurs-Nr. 2006) erhalten Interessierte ohne Vorkenntnisse einfache Strategien für Geldanlage und Vorsorge. Auch rund um Karriere und Networking bietet die VHS neue Angebote, etwa Sichtungs- und Nutzungsstrategien für den verdeckten Stellenmarkt (Kurs-Nr. 2052), Methoden zum produktiven Zeit- und Selbstmanagement in Alltag und Beruf (Kurs-Nr. 2054) oder Tipps für ein erfolgreiches Networking (Kurs-Nr. 2055).

Zwölf Sprachen werden unterrichtet

Im Sprachen-Bereich können auch im 2. Halbjahr wieder zwölf Sprachen auf unterschiedlichen Niveaustufen gebüffelt werden.

Kreativangebote

Eine ideale Vorbereitung auf die kühlen Herbst- und Wintertage bieten die Kreativangebote der vhs Langenfeld. Ganz neu im Programm und derzeit total im Trend sind Strick- und Häkelkurse für Anfänger, Fortgeschrittene und Wiedereinsteiger (Kurs-Nr. 4501 f.)

„Gesundheit, Entspannung und Fitness“

Der Kursbetrieb in den Bereichen „Gesundheit, Entspannung und Fitness“ läuft wieder an.
Bei der Wiederaufnahme des Kursbetriebs nach der Corona-Pause war es zunächst notwendig, die großen Gesundheitskursräume in Kursräume mit Tischen und Stühlen umzuwandeln, um Präsenzkurse mit bis zu 25 Teilnehmenden unterbringen zu können.

Schweden-Jahr wird fortgesetzt

Gute Nachrichten für alle Schweden-Fans: Aufgrund der Corona-Pandemie wird die Veranstaltungsreihe „Europa in Langenfeld“ mit dem Partnerland Schweden auf das Jahr 2021 ausgedehnt. So bleibt genügend Zeit, um die im Frühjahr ausgefallenen Veranstaltungen nachzuholen.

Kursangebote starten früher

Das zweite Semester beginnt offiziell am 24. August. Um die unterrichtsfreie Zeit nach der langen Kurspause so kurz wie möglich zu halten, startet die Volkshochschule mit zahlreichen Kursangeboten schon etwas früher. Anmeldungen sind ab sofort und auch während der Ferien möglich. Am Samstag, 22. August, zwischen 10 und 13 Uhr, bietet die vhs Langenfeld außerdem einen Sonderanmeldetag mit EDV- und Sprachberatung im Kulturzentrum an. Eine Anmeldung hierzu ist nicht erforderlich. Erstmals besteht in diesem Jahr auch die Möglichkeit einer telefonischen Beratung. Die Beratungshotline ist an diesem Tag ebenfalls zwischen 10 und 13 Uhr unter (02173) 7944554 erreichbar.

Gesamtprogramm online

Das Gesamtprogramm ist im Internet unter www.vhs-langenfeld.de verfügbar. Beratung und Anmeldung VHS-Geschäftsstelle im Rathaus, Zimmer 005 Tel.: (0 21 73) 794-4555, -4556; Fax: 794-94515; Email: vhs@langenfeld.de Öffnungszeiten: Montag bis Mittwoch: 8 bis 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr, Donnerstag: 8 bis 12 Uhr und 14 bis 17 Uhr, Freitag, 8 bis 12 Uhr. Während der Schulferien: Montag bis Freitag: 8 bis 12 Uhr, donnerstags zusätzlich 14 bis 17 Uhr.

Autor:

Stefan Pollmanns aus Langenfeld (Rheinland)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen