EEG-Umlage entlastet Kunden
Stadtwerke Langenfeld geben vorläufige EEG-Abschaffung 1:1 weiter

Zum 1. Juli wird die EEG-Umlage zunächst befristet bis Ende Dezember 2022 abgeschafft. Die Stadtwerke Langenfeld geben die sich daraus ergebende Entlastung von rund 4,4 Cent pro Kilowattstunde (brutto) selbstverständlich direkt an ihre KundInnen weiter.

Ziel der EEG-Umlagen-Senkung ist es, so die Bundesregierung, Stromkunden bei den Energiekosten spürbar zu entlasten. Denn die öffentliche Hand hat sehr großen Einfluss auf die Endkundenpreise von Strom und Gas. Beim Haushaltskundenstrom machten Steuern, Abgaben und Umlagen 2021 durchschnittlich 40 Prozent des Strompreises aus. Umso entlastender ist der Wegfall der EEG-Umlage in der zweiten Jahreshälfte 2022. Ein Musterhaushalt mit einem durchschnittlichen Verbrauch von 3.500 kWh wird dadurch um rund 150 Euro pro Jahr entlastet. So kann zumindest ein Teil der massiv gestiegenen Beschaffungskosten für Energie aufgefangen werden.

Die Stadtwerke versprechen unkompliziertes Prozedere

Als zuverlässiger Energieanbieter senken Stadtwerke Langenfeld den Stromarbeitspreis um 4,4 Cent pro Kilowattstunde zum 1. Juli 2022 automatisch, ohne dass KundInnen dafür selbst aktiv werden müssen. Damit die Preisveränderung stichtagsgenau bei der Abrechnung berücksichtigt werden kann, wird der Verbrauch zum 1. Juli automatisch von den Stadtwerken abgegrenzt.

Bei Fragen können sich KundInnen gerne an das Team des KundenZentrums wenden, vor Ort, telefonisch unter 02173 979-500 oder per E-Mail an service@stw-langenfeld.de.

Autor:

Lokalkompass Langenfeld aus Langenfeld (Rheinland)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.