Erstklassiger Billardsport in Langenfeld

Erste Mannschaft des „Technik-Teams“ spielt jetzt in der 1. Bundesliga

Langenfeld. (S.R.) Aus vielen Kneipen ist es nicht wegzudenken und tausende spielen es gerne in ihrer Freizeit zusammen Freunden: Billard. Dass Billard jedoch auch eine richtige Sportart ist mit Ligabetrieb und Deutschen Meistern, wissen wenige. Und das, obwohl eine der besten zehn Mannschaften Deutschlands zum Billardsportverein Langenfeld 1978 e.V. gehört. Das sogenannte Technik-Team, das aus Jürgen Lang, Michael van Bochem, Olaf Röber, Nikolaos Persidis, Manfred Roder und Mario Vinci besteht, hat gerade erst wieder den Aufstieg in die erste Bundesliga geschafft.

Sie spielen jedoch nicht das herkömmliche Billard, das jeder kennt und das im Billardsport Pool genannt wird, sondern Karambol. Gespielt wird dabei auf einem Tisch ohne Löchern in den Ecken und mit nur drei Bällen in drei verschiedenen Disziplinen – Einband, freie Partie und Cadre. Die Spieler spezialisieren sich meistens auf eine Disziplin.

Bei den Langenfelder ist Olaf Röber für „Einband“ zuständig, denn immerhin ist er darin auch vor wenigen Jahren Deutscher Meister geworden. Er trainiert dafür aus beruflichen Gründen, wie auch der Rest seines Teams, nur einmal pro Woche. „Eigentlich müssten wir auf diesem Niveau vier bis fünf Mal pro Wochen trainieren“, erzählte Olaf Röber. Er hat jedoch viel Erfahrung, da er schon seit vierzig Jahren spielt und vor allem in seiner Jugend beinahe täglich das Queue in der Hand hielt. „Trainingsfleiß ist schon sehr wichtig“, sagte Eckhardt Herrenberger, Vorsitzender des Vereins. Doch man sollte auch ein gutes Auge und ein intuitiv gute physikalische Kenntnis mitbringen. Um wirklich gut zu werden, braucht es jedoch einen guten Lehrmeister.

Und davon gibt es in Langenfeld genug, die gerne dazu bereit sind, ihr Wissen und ihre Erfahrung an Kinder und Jugendliche weiterzugeben. „Wir freuen uns jederzeit über Nachwuchs“, sagte Herrenberger. Denn die Jugendmannschaft, die es einmal gab, musste aufgelöst werden. Insgesamt hat der Verein 75 Mitglieder, die sich zur Hälfte auf Pool und auf Karambol verteilen, und die von Kreisliga bis zur Bundesliga Mannschaften stellen.

Über mehr Zuschauer bei den Heimspielen würden die Teams sich freuen, denn Besucher sind jederzeit willkommen und für Snacks und Getränke wird auch ausreichend gesorgt.

Nähere Informationen, wann welche Spiele stattfinden und wann trainiert wird, gibt es im Internet unter der Adresse: www.bsv-langenfeld.de.

Autor:

Ralf Paarmann aus Langenfeld (Rheinland)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen