Devils Damen Deutscher Vizemeister
Finale vor riesiger Heimkulisse

Es hat nicht sollen sein: dem Devils-Team um Captain Anna Goldschmidt und Trainer Sebastian Raufuß gelang es am Samstag nicht, das Double perfekt zu machen und zusätzlich zum Pokal auch noch die deutsche Meisterschaft für sich zu entscheiden. In einem hart umkämpften Match vor riesiger Zuschauerkulisse unterlagen die Langenfelder Teufel den Ducks aus Duisburg am Ende mit 2:5.

Trotz großer spielerischer Anteile ließ sich der kleine orangene Ball zu Beginn der Partie nicht im generischen Kasten versenken. Die Gäste spielten deutlich effektiver und brachten sich schnell in Führung. Nach 40 gespielten Minuten stand es bereits 0:4. Erst im letzten Drittel spielten die Devilsin gewohnter Stärke und brachten die Duisburger Enten in Verlegenheit. Schon wenigen Sekunden nach dem Anpfiff machten sie den Langenfelder Fans mit dem 1:4 Hoffnung. Nur drei Minuten später fiel das 2:4. Eine folgende Duisburger Fünf-Minuten-Strafe konnte jedoch nicht genutzt werden, um weiter aufzuschließen. Taktisch geschickt gelang es hingegen den Duisburgerinnen, den in den beiden vorherigen Dritteln herausgespielten Vorsprung schließlich noch zum 2:5 auszubauen und Langenfeld als neuer Deutscher Meister zu verlassen. ^Foto: Michael de Clerque

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen