Grandioses Sportfest im Monheimer Jahnstadion.

510: Die Fußballmannschaft der Lebenshilfe mit ihren Fans.
3Bilder
  • 510: Die Fußballmannschaft der Lebenshilfe mit ihren Fans.
  • Foto: Jakob Dreesmann
  • hochgeladen von Jürgen Steinbrücker

Sportler mit Behinderung trotzten Sturm und Regen.

Monheim/Kreis Mettmann. Sie waren aus dem gesamten Kreis Mettmann angereist: Sportler/innen aus Velbert, Heiligenhaus, Wülfrath, Ratingen, Mettmann, Hilden, Langenfeld und Monheim trafen sich hoch motiviert zu einem großen Sportfest im Monheimer Jahnstadion. „Gleich zu Beginn jagte eine Regenwolke über Monheim, der Himmel öffnete seine Schleusen“, berichtete Jakob Dreesmann, einer der Organisatoren und Leiter der Lebenshilfe-Sportabteilung im Kreis Mettmann. Da war guter Rat teuer. Schnell wurde entschieden, die sportlichen Angebote in die Halle der Astrid-Lindgren-Schule zu verlegen. Nur das Laufen fand in der Sportanlage statt.

Bürgermeister Daniel Zimmermann ließ es sich nicht nehmen, die Sportler zu begrüßen. „Trotz des nassen Wetters wünsche ich einen fairen, unfallfreien und sportlichen Tag.“ Viele Lebenshilfe-Sportler sind in den Lebenshilfe-Wohneinrichtungen zu Hause, den Wohnheimen, Außenwohngruppen und im Betreuten Wohnen und/oder in der Sportabteilung aktiv. Sie ließen sich nicht entmutigen. „Ich habe doch gesagt, dass ich komme, und jetzt bin ich hier“, sagte Julia Schmidt.

Erfreut über die hohe Motivation der Sportler waren auch die 1. Vorsitzende der Lebenshilfe e.V. Kreisvereinigung Mettmann, Nicole Dünchheim sowie der kaufmännische Geschäftsführer der Lebenshilfe, Marius Bartos.

Dreikampf mit Laufen, Springen und Werfen stand auf dem Programm, auch Paarlaufen mit dem Sportler im Rollstuhl, dazu die Fußballturniere – diesmal in der Halle. Schließlich hatten alle Mannschaften hart trainiert. Vorher hatte ein leckeres Mittagessen vom Grill super gemundet, und bei Getränken wurden die ersten „Fußballwetten“ abgegeben.

Am Ende ging der Wanderpokal an die Graf-Recke-Stiftung, die Lebenshilfe kam auf Rang 3. Trotz des Wetters hat es allen viel Spaß gemacht, es standen die Freude am Sport und das Anfeuern der Freunde im Vordergrund. „Eines steht schon fest, das nächste Sportfest wird folgen, und das Wetter kann manchmal zur Nebensache werden“, so die Organisatoren.

Mit dabei waren: LVR-HPZ Langenfeld, LVR-Berufskolleg Düsseldorf, Heilpädagogischer Verbund der Graf-Recke-Stiftung, Lebenshilfe e.V. Kreisvereinigung Mettmann und die Sportgemeinschaft Monheim 1894 / 1968 e.V. Die Sportler danken den Organisatoren Christoph Schluckebier, Monika Steinbrecher, Heike Schluckebier, Ulrich Matzken und Jakob Dreesmann.

Autor:

Jürgen Steinbrücker aus Langenfeld (Rheinland)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

8 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen