HSV Langenfeld D2 mit unglücklicher Niederlage

Am Dienstag trafen unsere D2-Junioren auf den 1.FC Monheim und Unterlagen unglücklich und knapp mit 1:2.
In den Anfangsminuten bestimmten die Hucklenbrucher das Geschehen, störten den Gegner schon in dessen Hälfte und eroberten so den Ball. Sie spielten schnell in die Spitze und kamen auch durch Henrik zur frühen 1:0 Führung. Nach diesem Treffer kamen die Monheimer stärker ins Spiel, hatten ihre Chancen, aber nutzen konnten sie sie nicht. Entweder gingen die Bälle vorbei oder es war Endstation bei Torhüter Jan.
In dieser Phase des Spiels setzte aber auch der HSV sogenannte Nadelstiche, denn bei Kontern waren die Roten immer gefährlich, nur es kam leider nichts Zählbares dabei heraus. Mit dem Halbzeitpfiff schlugen die Gäste dann aber doch noch zu und nutzten eine Unordnung in der HSV Abwehr zum 1:1 Ausgleich.
In Halbzeit zwei ging das Spiel hin und her mit Chancen auf beiden Seiten, aber nur die Monheimer nutzten eine davon zum 1:2. Die Hucklenbrucher gaben aber nicht auf, kämpften um jeden Ball, hatten noch ihre Chancen, aber nutzten sie leider nicht. Dann war das Spiel aus. Mannschaft, Trainer sowie der Anhang waren wegen des Ergebnisses ein wenig enttäuscht, denn zumindest ein Punkt wäre verdient gewesen. Und das Spiel der Roten, das war klasse. Nur an der Chancenverwertung muss dringend gearbeitet werden.
Es spielten: Jan F., Jens, Till, Ben, Bastian, Kemal, Jakob, Kim, Henrik, Anton, Jan R., Marvin.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen