Landesligadamen des HSV Langenfeld gewinnen beim FSC Mönchengladbach
HSV Langenfeld I startete mit einem Auswärtssieg in die Saison

Mit zwei Wochen Verspätung und einem 2:1 Auswärtssieg beim FSC Mönchengladbach starteten die DAMEN-1 des HSV Langenfeld in die neue Pflichtspielsaison.
Waren die Fußballerinnen des HSV-Langenfeld am ersten Spieltag spielfrei und am Wochenende davor im Kreispokal noch mit einem Freilos ausgestattet, begann am Sonntag endlich ihre zweite Saison in der Landesliga. Vielleicht lag es mit 11:00 Uhr an der frühen Anstoßzeit bei einer der weiteren Auswärtsfahrten oder an dem ungewohnten Naturrasen, dass die Langenfelderinnen von Beginn an nicht zu ihrem Spiel fanden, Pässe kamen nicht an und oftmals versprangen die Bälle oder wurden verstolpert. Das in der letzten Saison von den HSV-Damen bekannte Kombinationsspiel wollte einfach nicht gelingen, trotzdem kamen die Langenfelderinnen zu Abschlüssen, welche aber oftmals nur knapp am Tor vorbei gingen. Es war dann eine Unachtsamkeit bei einer Ecke für die Gastgeberinnen, welche eine Mönchengladbacher Stürmerin per Kopf ungehindert zur 1:0 Führung verwerten konnte (30. Minute). Vielleicht war dies eine Art Weckruf, erinnerten sich die Langenfelderinnen danach auf ihre kämpferischen Qualitäten, so wurden die 2-Kämpfe jetzt doch etwas besser angenommen und auch öfter als zu Beginn gewonnen. Trotzdem ging es mit diesem 1:0 Rückstand in die Pause.
Das Trainergespann um Volker Bochnia und Gerd Herhalt begann die zweite Halbzeit mit einer taktischen und personellen Umstellung. Die gewünschte Dominanz im Zentrum ließ aber weiter auf sich warten. Allerdings war den Langenfelderinnen von Minute zur Minute die im zweiten Durchgang verstrich anzumerken, dass der Wille das Spiel noch zu drehen, immer stärker wurde. Es verging jedoch noch eine halbe Stunde, ehe Julia Keppner einen langen Ball ins Sturmzentrum erlaufen konnte, die Mönchengladbacher Torfrau ausspielte und ungehindert zum 1:1 Ausgleich einnetzen konnte (75.). Es gab eine weitere gefährliche Szene der Heimmannschaft, welche die Langenfelder Torfrau Leonie Doege mit ihrem beherzten zweifachen Eingreifen entschärfen konnte. Von nun an drängten die HSV-Damen auf den Sieg und zeitweise blitzte sogar etwas von der gewohnten Dominanz auf. Ein weiterer langer Ball auf Keppner brachte die Entscheidung. Keppner wurde zentral in Richtung Mönchengladbacher Tor geschickt und legte aus etwa 16 Metern den Ball an der herauseilenden Torfrau vorbei zum 1:2 ins Netz (85.). Mit diesem Ergebnis und drei wichtigen ersten Punkten ging es sodann auf die Heimfahrt.
„Es war wahrlich kein schönes Spiel und deutlich schwerer als erwartet“, kommentierte HSV-Coach Volker Bochnia das Match. „Stolz bin ich darauf, dass sich meine Mannschaft als Team verstanden hat und in der zweiten Halbzeit über den Kampf mehr Zugriff auf das Spiel bekam.“ Die Langenfelderinnen starten somit, wie schon in der letzten Saison, mit einem Sieg in die Saison. Bochnia: „Gleich im ersten Spiel einen Rückstand zu drehen in einem Spiel, in dem wir nur schwer Zugriff bekamen, zeigt, dass der Teamspirit intakt ist und dies gibt uns für die anstehenden Aufgaben Kraft und Selbstvertrauen.“
Nach diesem schwer erkämpften Auswärtssieg warten nun gleich zwei sehr schwere Heimspiele auf die HSV-Damen. Am Sonntag erwartet man den Aufsteiger und als Mitfavorit gehandelte Spvg Gustorf-Gindorf aus dem Kreis Neuss. Anstoß ist um 15:15 Uhr an der heimischen Burgstraße. Und am Donnerstag darauf erwarten die Langenfelderinnen im Niederrheinpokal den zwei Ligen höher spielenden Regionalligisten GSV Moers (3. Liga). Anstoß dieser Begegnung in der ersten Pokalrunde ist um 19:45 Uhr auf der heimischen Burgstraße.

Autor:

Uwe Bock aus Langenfeld (Rheinland)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.