HSV Langenfeld Mädchen U13/1 mit Torfestival gegen Hilden 05/06

Die U13/1 Mädchen gewinnen das Meisterschaftsspiel ,ohne Wertung, verdient mit 9:4 gegen die Mädchen von Hilden 05/ 06.
Weil Hilden 05/06 erst im Dezember eine Mannschaft nachgemeldet hat werden die Ergebnisse nicht in der Meisterschaftstabelle berücksichtigt. HSV –Trainer Uwe nutzte die Möglichkeit außerhalb der Wertung einmal andere Aufstellungsmöglichkeiten zu testen.
Die Startformation war in dieser Variante noch nie zu Beginn aufgelaufen.
Ohne großes Abtasten entwickelte sich von Beginn an ein sehr offensives Spiel mit vielen Tormöglichkeiten. Kaum hatte Anna das 1:0 (5.) erzielt konterte der Gast geschickt zum Ausgleich. Die Mädchen aus der Itterstadt hatten bereits im Hinspiel ihr fußballerisches Potential angedeutet und legten hier nun noch harten, aber fairen Körpereinsatz und Spielgeschwindigkeit hinzu. Nicht unverdient ging Hilden mit 2:1 in Führung(10.). Doch die HSV – Mädchen glichen durch Isabel mit unhaltbarem Fernschuss sofort zum 2:2 aus. (12.)
Nachdem sich beide Mannschaften eine Zeitlang neutralisierten wechselte der HSV nun Zug um Zug aus. Juli traf per Freistoss nur die Latte (25.) aber danach führte das konsequentere Spiel kurz vor der Halbzeit zu 2 weiteren Treffer durch Sarah H.( 27.) und Kaja.(30.)
Auch nach der Pause hielten die körperlich ebenbürtigen Mädchen aus Hilden mit Kampfkraft und Laufbereitschaft dagegen und erzielten den 3:4 Anschlusstreffer (35.)
Danach folgte eine 15 Minuten Gala- Vorstellung der HSV – Mädchen. Durch gekonnte Spielzüge , Tempowechsel, und Dribblings gab es im Minutentakt Torchancen. Kaja(40.;42.;46.) und Juli ( 44.) erhöhten uneinholbar auf 8:3.
Sarah W. krönte ihre gute Leistung mit dem 9:3 ( 53.) und Hilden erzielte mit schönem Spielzug den 9:4 Endstand( 57.) Die sehr gute Torhüterin aus Hilden verhinderte in der 2.Halbzeit mehrere weitere Treffer.
Unterm Strich: Gegen einen in allen Mannschaftsteilen guten Gegner mit ungewohntem Körpereinsatz zeigten die HSV-U13/1 Mädchen teilweise tollen Offensiv-Fußball. Torhüterin Laura zeigte über das ganze Spiel eine gute Leistung und war an den Gegentoren machtlos. Da der Gegner den Mädchen mehr als üblicherweise abforderte zeigte die ganze Mannschaft welches Potential abrufbar ist.
„Highlight“ der Begegnung war sicher die Kombination zum 5:3, nach Balleroberung in der eigenen Hälfte landete der Ball über 4 Stationen ( Juli – Nadine – Juli - Kaja) in knapp 10 Sekunden im Tor des Gegners.
Es spielten: Laura S.(Tor) ;Juliana, Kaja, Sarah W., Nadine, Isabel; Maria; Anna; Lisa, Sarah H.,Sonja

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen