Auch den „Vereinswettkampf“ gegen den SSV Lützenkirchen konnte der HSV positiv gestalten
KW38/2021: Ein gutes Wochenende für die Hucklenbrucher

In der Bergischen LK konnte die U19 einen weiteren Dreier einfahren. Im Heimspiel gegen den 1.FC Monheim war der Gast aus der Nachbargemeinde, den ganzen Spielverlauf betrachtet, unterlegen und mit 5:0 geschlagen, wobei alle Treffer von unterschiedlichen Spielern erzielt wurden (Basgier, Attardi, Tuttolomondo, Schäfer, Stahr). Dieser Sieg bringt aktuell Platz 4 der Liga. In der Solinger LK konnte die U18 den SSV Lützenkirchen mit 4:2 besiegen. Joshua Horn brachte mit zwei Treffern sein Team in Front und nach dem 3:0 (Bartelt, 52.) schien die Sache ertschieden. Der SSV steckte aber nicht auf und kam auf 3:2 heran und erst das 4:2 (Mölders, 89.) ließ alle aufatmen. Mit 12 Punkten aus 4 Spielen und 46:3 Toren steht der HSV aktuell auf Rang 1. Auch die U17 konnte in der LK Solingen gegen den SSV Lützenkirchen die Oberhand behalten und schickte die Gäste mit 5:1 zurück nach Leverkusen. Das Spiel war eigentlich schon nach einer guten Viertelstunde entschieden, denn durch Tore von Lawonn und Rybinski (2) kam der HSV zu einem 3:0. Auf das 4:0 (Schmitz, 26.) antwortete der SSV zwar mit dem Ehrentreffer, aber anbrennen ließen die Jungs von der Burgstrasse nichts mehr. In Durchgang 2 legte der torhungrige Rybinski noch das 5:1 gegen den bis dahin verlustpunktfreien Gast nach. Bei einem Spiel weniger liegt der HSV auf Rang 2 hinter Lützenkirchen. Zu einem deutlichen 7:0 Auswärtserfolg kam die U15 auf der Baverter Strasse gegen den VfB Solingen. Die Heimmannschaft war vom Anpfiff weg chancenlos und konnte das Tor des HSV eigentlich nie in Gefahr bringen. Für die Rot-Weissen trafen El Halimi, Sieberth, Bingel (3) und Spielmann (2). Auch die U15 thront aktuell auf Rang 1 der Bergischen LK. Auch die U14 durfte sich über einen Auswärtserfolg freuen. Durch ein 2:1 holte sie drei Zähler bei DV Solingen. In Minute 25 geriet der HSV ins Hintertreffen, aber ein Strafstoß in Minute 50 brachte die Mannschaft zurück ins Spiel. In Minute 63 folgte dann das goldene 1:2. Für beide HSV Treffer durfte sich Kapitän Adrian Janßen feiern lassen. Dieser erste Sieg in der noch jungen Saison dürfte dem Team Mut machen für die kommenden Aufgaben. In ihrer Partie gegen den SSV Lützenkirchen - wen sonst – reichte es für die U13 zu einem 4:4. In einer turbulenten Partie ging der HSV zunächst durch einen Treffer von Houllich mit 1:0 (9.) in Führung, die der SSV aber in Minute 18 ausgleichen konnte. Nur vier Zeigerumdrehungen später legte erneut Houllich das 2:1 nach. Durch einen Doppelschlag (43. und 44.) drehte der SSV die Partie aber van Gestel und Hajdari schienen mit dem 3:3 und 4:3 (53. und 58.) die drei Punkte für den HSV zu sichern. Fast mit dem Schlußpfiff gelang dem SSV aber der letztlich verdiente Ausgleich. Die U13 ist dadurch Gruppenfünfter in der LK Solingen. Überraschung, auch die U12 traf auf den SSV Lützenkirchen! Das 1:0 (Kaltbach, 8.) konnte der SSV noch ausgleichen, aber auf die weiteren Treffer (Ndiaye, Daka (2) und Sönmez) hatten die Gäste keine Antwort mehr parat. Die U12 konnte sich dadurch auf Rang 6 in der Kreisklasse verbessern. Nichts zu holen gab es diesmal für die E Junioren. Die U11 unterlag beim VfL Witzhelden mit 1:2 und die U10 kam beim SSV Berghausen II mit 2:8 unter die Räder. Mund abputzen, weiter geht’s. In den Fair-Play-Ligen gab es eine Niederlage und einen Sieg. Die U8 unterlag Eintracht Solingen mit 3:9 und die Bambini konnten bei Inter Monheim mit 8:0 gewinnen. Außer der „Pflicht“ gab es diese Woche auch noch die „Kür“ durch zwei Testspiele der U15. Zunächst ließ das Team von Florian Kalusj am Mittwoch durch ein 6:5 gegen den Regionalligisten Fortuna Düsseldorf U14 aufhorchen und am Sonntag folgte noch ein 8:4 gegen den FC Remscheid II.
In der Verbandsliga hatten die Damen 1 eine schwere Aufgabe vor der Brust, denn mit dem FV Mönchengladbach lief das torhungrigste Team an der Burgstrasse auf. Alles andere als eine Niederlage wäre schon eine Riesenüberraschung gewesen. Die Damen konnten an den guten Auftritt der Vorwoche beim MSV Duisburg II anknüpfen und dem Favoriten das Leben schwer machen. Nach dem recht frühen 0:1 (12.) deutete zwar schon Vieles auf eine deutliche Niederlage hin, aber die Rot-Weissen setzten sich zur Wehr und mussten nur noch zwei weitere Treffer hinnehmen (65., 73.). Am kommenden Wochenende hat das Team in der Liga spielfrei und sollte die weiteren Aufgaben mit Zuversicht angehen. In der Damen Kreisliga Düsseldorf trafen die Damen 2 auf den Lokalrivalen GSV Langenfeld und entschieden diese Partie durch einen Treffer von Katrin Paul (62.) für sich. Insbesondere in Durchgang 1 sah es aber nicht nach einem Erfolg für den HSV aus, denn die Gravenbergerinnen hatten ein großes Chancenplus. Unter anderem vergaben sie einen Strafstoß. Aber, wer seine Chancen nicht nutzt…Mit jetzt 12 Zählern aus 5 Partien rangieren die Hucklenbrucherinnen aktuell auf Rang 5 der 16er Gruppe.

Autor:

Uwe Bock aus Langenfeld (Rheinland)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen