Kurzfilm über Langenfelderin bei den Deutschen Filmfestspielen

Die Fotoausstellung der Langenfelderin Alexandra Eichen in der Stadtbibliothek Leverkusen (zuvor in der Stadtbibliothek Langenfeld) mit dem Titel „Natürlich will ich leben“, gefiel den Amateurfilmern Burgmer aus Leverkusen so gut, dass sie einen Kurzfilm davon machten.
Die Langenfelderin erzählt darin auf bereichernde Weise von ihren Erfahrungen mit der Kahlköpfigkeit durch Chemotherapie als Konsequenz einer Krebsdiagnose. Sie lässt die Betrachter auch wissen, warum sie von diesem einschneidenden Erlebnis profitierte.
Der gleichnamige Film der Leverkusener Amateurfilmer gewann bei zwei Festivals (auf Landes und Bundesebene) und qualifizierte sich somit für die 73. Deutschen Filmfestspiele. Niemals hätten die Leverkusener damit gerechnet, mit ihrem Kurzfilm solch einen Erfolg zu haben. Der Weg zum Deutschen Filmfest ist nur den besten Deutschen Film-Autoren gegönnt. 58 Filme wurden in der Zeit vom 14. – 17. Mai im Kino des Dortmunder U präsentiert. Das absolute Highlight für die beiden Leverkusener war die Tatsache, dass ihr Film zum Eröffnungsfilm des Festivals gekürt wurde.
Die Rückmeldungen auf den Film waren so positiv, dass die beiden Film-Autoren planen durch weitere Vorführungen weiteren Menschen den Zugang zu den Botschaften der Langenfelderin zu ermöglichen. Wir werden berichten.
Zudem ist inzwischen eine Mappe zur Ausstellung „Natürlich will ich leben!“ erschienen. Sie ist in der Langenfelder Buchhandlung von Hiltrud Markett auf der Hauptstr. 62 zu erwerben.
Ganz wichtig ist der Langenfelderin, die Menschen wissen zu lassen, dass noch nie so viele Menschen wie heute eine Krebserkrankung überlebten.

Autor:

Eichen Alexandra aus Langenfeld (Rheinland)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen