Quartettverein Gladbach zauberte mit seinen Liedern den Zuhörern ein Lächeln ins Gesicht

In drei- und vierstimmigen Sätzen erklangen bekannte Trinklieder, schwungvolle alte Schlager, Lieder in englischer Sprache und im letzten Block ruhige, besinnliche Weisen zum Ausklang.
  • In drei- und vierstimmigen Sätzen erklangen bekannte Trinklieder, schwungvolle alte Schlager, Lieder in englischer Sprache und im letzten Block ruhige, besinnliche Weisen zum Ausklang.
  • Foto: Michael de Clerque
  • hochgeladen von Lokalkompass Langenfeld

„Lieder sind wie helles Sonnenlicht, zaubern Dir ein Lächeln ins Gesicht“. Lächelnde Gesichter sah man dann auch bei der Matinée des Quartettverein Gladbach 1919 e.V. im ausverkauften Sängerheim, als nach der Begrüßung der Gäste durch die 1. Vorsitzende Sophie Offenberg-Sersch diese Titelmelodie erklang.

Abwechslungsreiches Programm

Durch das abwechslungsreiche Programm führte Hans-Jürgen van der Heide mit kurzen, interessanten Informationen für das Publikum zu den einzelnen Stücken. In drei- und vierstimmigen Sätzen erklangen bekannte Trinklieder, schwungvolle alte Schlager, Lieder in englischer Sprache und im letzten Block ruhige, besinnliche Weisen zum Ausklang.

Perfekt aufeinander abgestimmte Jazzmusik 

Zwischen den einzelnen Blöcken brachten die beiden Vollblutmusiker Benjamin und Christian Gössel an Klavier und Xylofon Stimmung ins Sängerheim mit perfekt aufeinander abgestimmter Jazzmusik und Improvisationen. Herr Christian Gössel begleitete auch den Chor am Klavier. Die Gesamtleitung hatte Benjamin Gössel, der seit gut zwei Jahren den Quartettverein Gladbach 1919 e.V mit großem Geschick und Einfühlungsvermögen dirigiert. Er hatte sich kleine, lustige Überraschungen für das Publikum ausgedacht, die mit Schmunzeln zur Kenntnis genommen wurden.

Applaus und Forderungen nach Zugaben

Die Sängerinnen und Sänger meisterten gekonnt die Anforderungen der unterschiedlichen Stücke, und das Publikum dankte mit viel Applaus und Forderungen nach Zugaben, die der Chor gerne erfüllte. So erklangen zum Schluss des Konzertes nochmals der „Java Jife“ und das „Gläbbischer Heimatlied“, das bei keinem Auftritt des Quartettverein Gladbach 1919 e.V. fehlen darf.

100-jähriges Bestehen im kommenden Bestehen

Alle Anwesenden konnten nach einem Blitzumbau des Sängerheims noch beisammen sitzen, sich stärken und über das gehörte Liedgut Gedanken austauschen. Aber: nach dem Konzert ist vor dem Konzert, denn im Jahre 2019 feiert der Quartettverein Gladbach 1919 e.V. sein 100-jähriges Bestehen mit einigen Veranstaltungen im Laufe des Jahres. Wer bei diesen Feiern mitsingen möchte, ist nach der Sommerpause ab 3. September montags um 20 Uhr im Sängerheim Jansenbusch herzlich willkommen.

Autor:

Lokalkompass Langenfeld aus Langenfeld (Rheinland)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.