Rückblick auf das Reusrather Schützenfest im Jubiläumsjahr / Ulrich König regiert

Ulli König (Bildmitte) ist neuer Schützenkönig in Reusrath. Er regiert zusammen mit seiner Frau Stephanie (hinter ihm). Jungschützenprinz wurde Tim Düster (links). Neue Schülerprinzessin ist Antonia Kraft (unten 2.v.l.).
6Bilder
  • Ulli König (Bildmitte) ist neuer Schützenkönig in Reusrath. Er regiert zusammen mit seiner Frau Stephanie (hinter ihm). Jungschützenprinz wurde Tim Düster (links). Neue Schülerprinzessin ist Antonia Kraft (unten 2.v.l.).
  • Foto: Michael de Clerque
  • hochgeladen von Lokalkompass Langenfeld

Die Reusrather Schützen feierten vier Tage lang ihr Jubiläumsschützenfest (550 Jahre). Hier ein Rückblick auf die zahlreichen Ereignisse.

Gelungene Party der Jungschützen

Das Schützenwochenende begann offiziell am Freitag mit der Jungschützenparty „Rock am Platz“, gestaltet und durchgeführt von der Jugendabteilung unter Leitung von Sam Kossatz und Marcel Avermiddig. Zum Jubiläum hatten die Jungschützen ein neues Konzept erarbeitet. Drei Nachwuchsbands spielten im musikalischen Wettstreit um ein Preisgeld, ehe die Coverband Klar! als Hauptact des Abends die gute Stimmung zum Höhepunkt trieb. Mit einem tollen Sound, der dem Original auf perfekte Weise nahe kam, erlebten die Zeltbesucher ein besonderes Highlight.

Kinderschützenfest am Samstag

Das Kinderschützenfest am Samstagnachmittag ist mittlerweile über Reusraths Grenzen hinaus bekannt und beliebt. Hüpfburg, Schminken, Kindereisenbahn, das große Feuerwehrauto und noch einige Attraktionen mehr ließen Kinderherzen höher schlagen. Mit dem Lichtgewehr ermittelten die Kleinsten dann die neue Kindermajestät, die für das Schützenjahr 2018/19 Emma Paeschke heißt. Nach der Kranzniederlegung unter Mitwirkung der Reusrather Feuerwehr spielte im Festzelt die Band Zack! kölsche Musik. Die Musiker aus Düren heizten die Stimmung so richtig ein, so dass „Die Räuber“ anschließend leichtes Spiel hatten, um das Zelt zum Kochen zu bringen. Zelt und Schützenplatz waren zum rappelvoll, die Stimmung war hervorragend und es gab für den Veranstalter viel Lob und Glückwünsche für den tollen Abend.

Vereinsvogelschießen

Am Sonntag wurde das beliebte Vereinsvogelschiessen ausgetragen. Im sportlichen Wettstreit traten 19 Vereine gegeneinander an. Von der Spaßvereinigung „Kommando Doppelkinn“ gelang es Steffi Koch den Vogel von der Stange und damit auch den Zuschuss für die Vereinskasse zu holen. Gleichzeitig wurde von den Jüngsten der Reusrather Bruderschaft um die Ehre eines neuen Repräsentanten gerungen. Hier setzte sich Antonia Kraft mit dem 199. Schuss durch. DDamit hat sie nach dem Titel der Kinderprinzessin, den sie vor drei Jahren errungen hat, schon zum zweiten Mal eine Ehrenbezeichnung erworben. Voller Stolz präsentierte sie ihre Schützenkette, die sie nun für ein Jahr tragen darf. Am abendlichen Festumzug beteiligten sich zahlreiche Schützen aus Langenfeld und Umgebung. Nach der Parade marschierte der Festzug zum historischen Kirchplatz in Reusrath, wo unter Leitung des Schießmeisters Hans Gerd Wolff und mit Unterstützung durch die Reusrather Feuerwehr ein Großer Zapfenstreich gespielt wurde. Unter seinem Kommando gelang es den beiden Musikzügen, einen perfekten und stimmungsvollen Auftritt zu gestalten.

Ehrungen für verdiente Mitglieder

Nach der gut besuchten Heiligen Messe am Montag hatte das scheidende Königspaar Bernd und Kirsten Stein zum Frühstück ins Schützenheim eingeladen. In diesem Rahmen erhielt Stefan Alius einen Orden für 25-jährige Mitgliedschaft, Andreas Buchheim und Ralf Meschkewitz für 40 Jahre sowie Max Pursche und Willi Josef Theisen für 50 Jahre. Für besonderen Einsatz erhielten Julia Evertz und Stephanie König den Silbernen Verdienstorden. Hohe Auszeichnungen in Form des St. Sebastianus Ehrenkreuzes erhielten Peter Hagemann und Ralf Meschkewitz. Bereits auf dem Sommerfest vor einigen Wochen durften alle ehemaligen Würdenträger auf Vögel schießen. Dabei errang Fabio Meschkewitz den Titel „Prinz der Schülerprinzen“, Hubert Marleaux wurde „Prinz der Jungprinzen“ und Hans Gerd Wolff „König der Könige“. Nach Ankunft auf dem Platz ging es dann um drei Wettkampfhöhepunkte. Der erste Vogel fiel bei den Jungschützen nach dem 377. Schuss und machte Tim Düster zum neuen Jungschützenprinz. Er konnte sich gegen sieben Anwärter durchsetzen. Auch der Bürgervogel war hart umkämpft, nicht zuletzt, weil es auf die Lose, die zum Schuss berechtigten, zusätzlich viele attraktive Preise zu gewinnen gab. Oliver Weitz konnte den letzten, gut gezielten Schuss anbringen und den letzten Holzspan abschießen. Er erhielt die Wanderkette und ist mit seiner Frau Ute bei allen Schützenveranstaltungen ein gern gesehener und willkommener Gast.

Ulrich König regiert in Reusrath

Um die Ehre des neuen Schützenkönigs lieferten sich Matthias Marleaux und Ulrich König einen packenden Zweikampf. Immer wieder flogen Holzsplitter und größere Teile aus dem Vogel, aber er hielt sich bis zum 398. Schuss auf der Stange. Dann gelang es Ulrich König, den Rest des Vogels von der Stange zu holen. Somit ist der Name Programm, und er darf mit seiner Frau Stephanie die Bruderschaft bei allen offiziellen Anlässen repräsentieren. Nach der Krönungsandacht mit Segnung der Königsketten wurde im Festzelt unter Beteiligung der befreundeten Bruderschaften, Vereinen und Ehrengästen zünftig der Krönungsball gefeiert.

Vorstand der Reusrather Schützen bedankt sich

Der Vorstand der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Reusrath 1468 bedankt sich bei allen die mitgeholfen haben, dass das Jubiläumsschützenfest ein voller Erfolg wurde. Besonderer Dank gilt hier nicht nur den Mitgliedern und Sponsoren, sondern auch den Bürgern über Reusraths Grenzen hinaus, die durch ihre Teilnahme am Schützenfest und Festumzug ihre Verbundenheit zu der jahrhundertealten Tradition gezeigt haben. Tradition bedeutet nicht nur, altbewährtes zu bewahren, sondern auch durch stetige Weiterentwicklung und Erarbeitung zeitgemäßer Konzepte zeitgemäße Werte zu gestalten.

Autor:

Lokalkompass Langenfeld aus Langenfeld (Rheinland)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.