WZA öffnet die Türen für jedermann. Zum Jubiläum einen Blick in die Werkstatt zur Arbeitsförderung werfen.

Dieter Siebert, Elektromontage.
4Bilder

WZA – Werkstatt zur Arbeitsförderung: Darunter können sich viele nicht so recht etwas vorstellen. Die WZA ist eine Fach-Werkstatt, in der Menschen mit einer psychischen Erkrankung beschäftigt werden. Am 02. April 2001 ursprünglich als befristetes Projekt an der Hans-Böckler-Straße in Langenfeld ins Leben gerufen, erfolgte bereits im November 2002 der Umzug in den Winkelsweg 178-180 als dauerhafte Einrichtung mit einem Angebot von 45 Plätzen, die nach einer Erweiterung 2006 auf 60 Plätze erhöht wurden.
Jetzt kann die WZA Werkstatt zur Arbeitsförderung, die zu den WFB Werkstätten des Kreises Mettmann GmbH zählt, auf ihr 10jähriges Bestehen zurückblicken. Werkstattleitung, sozialer Dienst, Angestellte und Mitarbeiter möchten dies zum Anlass nehmen, zu einem „Tag der offenen Tür“ am Samstag, dem 02. April von 11 bis 15 Uhr, Langenfeld, Winkelsweg 178-180, Halle 21, Ecke Carl-Leverkus-Straße, einzuladen. „Gerne würden wir Betroffene, Angehörige, Kunden, Nachbarn, Freunde, Förderer und alle Interessierten aus Langenfeld und den umliegenden Städten herzlich begrüßen und ihnen Einblicke in die pädagogische Arbeit und die produktionstechnischen Möglichkeiten zu gewähren“, erklärt Werkstattleiter Christian Melchers.
Werkstattführungen, Arbeitsdemonstrationen und Mitmachaktionen machen den Besuch zu einem interessanten Erlebnis. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt.

Die WFB Werkstätten des Kreises Mettmann GmbH sind anerkannte Bildungs- und Ausbildungsstätte für das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ), den Bundesfreiwilligendienst (BFD) sowie das Anerkennungsjahr bzw. berufsbe-gleitende Praktika. Nähere Informationen finden Sie auf unserer Homepage unter www.wfbme.de.

Autor:

Jürgen Steinbrücker aus Langenfeld (Rheinland)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.