ZNS-Förderkreis überreicht Überschuss des Sommerfestes - 21.000 Euro kamen zusammen

Auf dem Foto unten (v.l.): Helga Lüngen (Hannelore-Kohl-Stiftung), Petra Böske (Heilpädagogische Hilfe Bersenbrück), Sandra Bohn (DRK) und Jürgen Jungmann (DRK). Oben (v.l.): Jochen Buff (Förderkreis ZNS), Jürgen Öxmann (Förderkreis ZNS), Michaela Noll (Förderkreis ZNS), Dirk Fassbender (Förderkreis ZNS) und Christoph Pieper (Heilpädagogische Hilfe Bersenbrück).
  • Auf dem Foto unten (v.l.): Helga Lüngen (Hannelore-Kohl-Stiftung), Petra Böske (Heilpädagogische Hilfe Bersenbrück), Sandra Bohn (DRK) und Jürgen Jungmann (DRK). Oben (v.l.): Jochen Buff (Förderkreis ZNS), Jürgen Öxmann (Förderkreis ZNS), Michaela Noll (Förderkreis ZNS), Dirk Fassbender (Förderkreis ZNS) und Christoph Pieper (Heilpädagogische Hilfe Bersenbrück).
  • Foto: Michael de Clerque
  • hochgeladen von Lokalkompass Langenfeld

21.000 Euro Überschuss konnte der Förderkreis ZNS mit dem diesjährigen Sommerfest Anfang Juni in der City erwirtschaften. Beim traditionellen Dankeschönabend in der Kantine von ara shoes überreichte der Förderkreis jetzt symbolische Schecks an Einrichtungen, die von dem Geld Menschen mit Schädigung des Zentralen Nervensystems (ZNS) unterstützen.

Für Menschen mit Schädigung des Zentralen Nervensystems

6000 Euro gehen an die ZNS Hannelore-Kohl-Stiftung. Weitere 6000 Euro an den Verein für Heilpädagogische Hilfe Bersenbrück e. V.. Dort werden rund 1700 Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Behinderungen, Beeinträchtigungen, psychischen Erkrankungen und/oder Förderbedarf betreut. Sie und ihre Familien erhalten fachliche Hilfe und persönliche Unterstützung. Die BDH-Klinik in Vollendar erhält ebenfalls 6000 Euro. Dabei handelt es sich um ein Zentrum für neurologische Rehabilitation mit Beatmungsmedizin und medizinisch-berufliche Rehabilitation. 3000 Euro gehen an das Deutsche Rote Kreuz in Langenfeld, die von dem Geld Sauerstoffrucksäcke und Spezialkleidung anschaffen. 

Jubiläums-Ausstellung in der Sparkasse

In der Sparkassen-Hauptstelle wird demnächst eine Ausstellung über die Geschichte des Förderkreises ZNS gezeigt. Krankheitsbedingt hat der Förderkreis die Eröffnung ins Frühjahr verschoben. 

Rückblick auf das Sommerfest

Spaß und Unterhaltung für die ganze Familie bot das 30. Sommerfest des Förderkreises ZNS Anfang Juni. Das umfangreiche Programm mit Musik und Spaß lockte an zwei Tagen tausende Besucher in die City. „Während des gesamten Festes war unter anderem der Platz vor der Bühne am Konrad-Adenauer-Platz rappelvoll“, freut sich Jürgen Öxmann, Vorsitzender des Förderkreises ZNS. „Zum 30-jährigen hatten wir verstärkt namhafte Gruppen engagiert, dafür tiefer in die Tasche gegriffen“. Aber sehr zu seiner Freude fingen die Einnahmen die Mehrkosten prima auf.

Autor:

Lokalkompass Langenfeld aus Langenfeld (Rheinland)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.