Das Organisationskomitee des Kartoffelfestes bedachte sieben Empfänger
6.000 Euro Spenden für karitative Zwecke

Zahlreiche Vereine freuen sich über Spenden aus dem Kartoffel-Festerlös. Foto: Michael de Clerque
  • Zahlreiche Vereine freuen sich über Spenden aus dem Kartoffel-Festerlös. Foto: Michael de Clerque
  • hochgeladen von Corinna Rath

Seit 2011 wird das Kartoffelfest auf dem Petri Tenniscenter in Reusrath veranstaltet. „In unserem Organisationsteam, dem acht ehrenamtlich tätige Personen angehören, achten wir sehr darauf, dass die einzelnen Spenden ohne Umwege bei den begünstigten Institutionen ankommen, wo sie – in Langenfeld und Umgebung – dringend benötigt werden“, betont Johannes Vogelfänger von den Organisatoren. So habe man zum Beispiel von der Lebenshilfe e.V. Kreisvereinigung Mettmann, zu der auch die Einrichtungen in Langenfeld gehören, von verschiedenen Seiten viel Positives gehört und deshalb entschieden, deren Arbeit zu unterstützen. Die Spendenübergabe erfolgt jeweils im Rahmen des Reusrather Weihnachtsmarktes.

Um die 60 freiwillige Helfer packen mit an und alle Bands spielen kostenlos – deshalb habe man so viele Spenden ermöglicht. Insgesamt kamen bis 2018 30.400 Euro zusammen, mit denen an vielen Stellen geholfen werden konnte. Das nächste Kartoffelfest findet am 13. und 14. September 2019 statt.

Spenden gingen an sieben Empfänger
„Die schönsten Weihnachtsgeschenke sind diejenigen, mit denen man nicht gerechnet hat“, erklärte freudestrahlend Stefan Stahmann, Wohnverbundleiter der Lebenshilfe Langenfeld/Monheim. Er möchte mit der Spende über 1.500 Euro Gartenmöbel für die Außenwohngruppen anschaffen.
Das DRK Langenfeld erhielt für sein Projekt „Aufwind“ 1.000 Euro. „Die verwenden wir für Menschen, die nicht von der Grundsicherung leben können, wie hier zum Beispiel für die Reparatur eines Rollstuhls.“ Über 1.000 Euro freute sich der SC Germania Reusrath für seine Jugendarbeit. Die Tanzgruppe des RCC, die regelmäßig beim Kartoffelfest auftritt, wurde mit 750 Euro bedacht. Der Förderverein für das Evangelische Gemeindehaus der Lutherkirche in Reusrath erhielt ebenfalls 750 Euro. „Wir haben ständig Investitionen zu finanzieren, so etwa neue Toiletten.“ Über 500 Euro freute sich die freiwillige Feuerwehr Langenfeld. „Unsere Ersatzbank ist leer, wir brauchen immer neue Leute“, betonte Andrea Radtke. Auch die Tierhilfe Pfoten-Team e.V. Leverkusen erhielt 500 Euro, um bei gefundenen und entlaufenen Tieren zu helfen.

Zum Orga-Team gehören: Johannes Vogelfänger, Thomas Skandalis, Sandra Thiehoff, Frank Müller, Bonaria Loose, Margrit und Horst Krings, Rapha Bozecki.

Autor:

Corinna Rath aus Hilden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen