Starkes Engagement
Bundesverdienstkreuz für Hans-Dieter Clauser

Landrat Thomas Hendele (rechts) und Bürgermeister Frank Schneider überreichen Hans-Dieter Clauser das Bundesverdienstkreuz. "Die Hälfte der Auszeichnung gebührt meiner Frau", dankte Hans-Dieter Clauser seiner Ehefrau Renate (neben ihm auf dem Foto) für die Unterstützung.
  • Landrat Thomas Hendele (rechts) und Bürgermeister Frank Schneider überreichen Hans-Dieter Clauser das Bundesverdienstkreuz. "Die Hälfte der Auszeichnung gebührt meiner Frau", dankte Hans-Dieter Clauser seiner Ehefrau Renate (neben ihm auf dem Foto) für die Unterstützung.
  • Foto: Stefan Pollmanns
  • hochgeladen von Stefan Pollmanns

Mit Hans-Dieter Clauser wird ein bekannter Langenfelder mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet, der sich auf vielen Ebenen für die Menschen in Langenfeld und darüber hinaus eingesetzt hat. Als langjährige Wegbegleiter von Hans-Dieter Clauser war es dem Landrat Thomas Hendele und dem Langenfelder Bürgermeister Frank Schneider eine besondere Freude, das Bundesverdienstkreuz des Bundespräsidenten im Romantikhotel Gravenberg, in Clausers Heimatortsteil Wiescheid, überreichen zu können.

Der auch im Ruhestand noch auf vielen Themenfeldern agierende Netzwerker hat durch sein wirtschafts- und arbeitsmarktpolitisches Engagement auszeichnungswürdige Verdienste erworben. Ausschlaggebend für die hohe Auszeichnung war aber insbesondere der Erfolg der Berufs-Orientierungs-Börse BOB, mit der Jugendlichen seit Jahren eine wichtige Entscheidungshilfe geboten wird.

Hoher Stellenwert

Landrat Thomas Hendle betont den Stellenwert des Bundesverdienstkreuzes: "Im Kreis Mettmann mit zirka 500.000 Einwohnern erhalten jährlich zwischen sechs bis acht Bürgerinnen und Bürger diese Anerkennung." Thomas Hendele und Frank Schneider unterstrichen beide die Bedeutung des Ehrenamtes für die Gesellschaft: "Das Ehrenamt ist das Fundament der Stadt", sagte das Langenfelder Stadtoberhaupt.

Selbständiger Unternehmer im Spezialtiefbau

Beruflich war Hans-Dieter Clauser bis zu seinem Ruhestand im Jahre 2015 als selbständiger Unternehmer im Spezialtiefbau tätig. Bis heute ist der verheiratete Vater einer erwachsenen Tochter als beratender Ingenieur und Sachverständiger in dieser Branche aktiv.

Politisches Engagement

Seit mehr als 40 Jahren bringt sich der Geehrte als CDU-Mitglied politisch ein - in Langenfeld als Ratsherr von 1984 bis 1990, auf Kreisebene von 1998 bis 2002 als Kreisschatzmeister der CDU und von 2012 bis 2016 als Mitglied im Kreisvorstand seiner Partei.

Landtagsabgeordneter

Zwischen 2005 und 2012 hat Hans-Dieter Clauser zudem als Landtagsabgeordneter in der Innen-, Finanz- und Wirtschaftspolitik des Landes Nordrhein-Westfalen Akzente gesetzt.
Als überzeugter Mittelständler hatte der Bundesverdienstkreuzträger von 1987 bis 2017 den Vorsitz der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung (MIT) der CDU Langenfeld inne.

Hervorragender Netzwerker

Durch zahlreiche Unternehmensbesichtigungen, Diskussionsveranstaltungen und Reisen hat er sich in dieser Zeit als hervorragender Netzwerker erwiesen und auch als Mitbegründer des bürgernahen Forums „Langenfelder Gesprächskreis“ einen Namen gemacht.

Initiator der Berufsorientierungsbörse BOB

Sein besonderes Verdienst in seinem wirtschaftspolitischen Engagement lag dabei auch in der Gründung einer Berufsorientierungsbörse, kurz „BOB“, in Langenfeld im Jahre 2007.
In Form einer Messe führte Hans-Dieter Clauser ausbildende Arbeitgeber und arteissuchende Jugendliche zusammen. Durch den großen Erfolg dieser Börse wurde im Jahr 2012 der Verein „BOBplus e.V.“ gegründet, der seither unter seinem Vorsitz Schülerinnen und Schüler in der Region bei ihrer Berufs- und Studienwahl unterstützt.

Neanderpreis und Ehrenmedaille der Stadt Langenfeld

Im Jahre 2012 wurde dem Langenfelder für sein unternehmerisches Lebenswerk und insbesondere für die Organisation und die Leitung der Berufsorientierungsbörse (BOB) der „Neanderpreis“ vom Landrat des Kreises Mettmann verliehen. Anfang des Jahres erhielt er die Ehrenmedaille der Stadt Langenfeld.

Dankeschön an seine Frau

Hans-Dieter Clauser war sichtlich gerührt von den lobenden Worten bei der Überreichung der Auszeichnung. Sein Dank gilt den vielen Unterstützern in seinen Tätigkeitsfeldern und insbesondere auch seiner Ehefrau Renate. In ihre Richtung sagte er: "Ich müsste das Bundesverdienstkreuz durchschneiden und Dir die Hälfte überreichen."

Autor:

Stefan Pollmanns aus Langenfeld (Rheinland)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen