Sessionseröffnung des Richrather Karnevalsvereins
Buttons als Gedächtnisstütze für den Prinz / Silbener FLK-Verdienstorden für Heinz Wermeling

Auf dem Foto vom Richrather Karnevalsverein (RKV) mit den Buttons als Gedächtnisstütze für Prinz Dennis I. (v.l.): Vorsitzender Heinz Wermeling, Präsident Oliver Dahlhaus, 2. Vorsitzender Karsten Gillmann, Markus und Astrid Westerfeld, Schriftführerin und Ex-Prinzessin Petra Jakob und Guido Halbach.
  • Auf dem Foto vom Richrather Karnevalsverein (RKV) mit den Buttons als Gedächtnisstütze für Prinz Dennis I. (v.l.): Vorsitzender Heinz Wermeling, Präsident Oliver Dahlhaus, 2. Vorsitzender Karsten Gillmann, Markus und Astrid Westerfeld, Schriftführerin und Ex-Prinzessin Petra Jakob und Guido Halbach.
  • Foto: Michael de Clerque
  • hochgeladen von Stefan Pollmanns

Ausgelassene Stimmung beim Richrather Karnevalsverein (RKV) bei der Sessionseröffnung in der Residenz an der Industriestraße.

RKV-Buttons als Gedächtnisstütze für den Prinz

Die verantwortlichen RKV-Jecken kamen gleich einem Wunsch des Prinzen nach. Dennis I. verfügt in seinen 11 Geboten, dass „aufgrund seines schlechten Gedächtnisses, alle Karnevalisten in dieser Session Namensschilder mit Vereinslogo zu tragen haben, damit Verwechselungen ausgeschlossen werden.“ Stolz präsentierten die RKVler entsprechende schmucke Buttons, die Markus und Astrid Westerfeld zusammen mit Guido Halbach selber entworfen und gefertigt haben. Dafür erhielten Markus Westerfeld und Guido Halbach den FLK-Orden sowie Astrid Westerfeld den Orden des Prinzenpaares.

Silberner Verdienstorden für Heinz Wermeling

Eine besondere Ehrung gab es für den RKV-Vorsitzenden Heinz Wermeling. Das Festkomitee Langenfelder Karneval (FLK) dekorierte ihn mit dem silbernen Verdienstorden. Die Richrather Karnevalisten bedankten sich auch für die 11-jährige Mitgliedschaft von Gregor Wiel, der den Vereins als Steuerberater unterstützt. Präsident Oliver Dahlhaus bezeichnete ihn liebevoll als „finanziellen Beichtvater“. Ein weiterer FLK-Orden ging an Agnes Alex.

105 Euro aus "zweiter Gänseverlosung"

Der stellvertretende Bürgermeister Dieter Braschoss und Jochen Buff brachten drei gewonnene Gänse vom beliebten Markt in Immigrath mit zur Sessionseröffnung. Diese wurden dann unter den Närrinnen und Narren verlost. 105 Euro kamen zusammen, die dem Kinderprinzen-Team überreicht wurden. Kinderprinzessin Carina Zoe, Pagin Vivien und Page Piet präsentierten gleich einen ihrer energiegeladenen Sessions-Tänze. Auch das große Prinzenpaar, Dennis I. Und Natascha I., wurden ins Geschehen mit einbezogen.

Tolle Darbietungen

Weitere sehenswerte Tanz-Darbietungen gab es an diesem Abend von den Rheinsternchen und den Altstadtfunken aus Opladen. Für Stimmung sorgte auch die Gruppe „Dröpkes“ aus Köln die mit ihren Covern bekannter Karnevalshits die Narrenschar begeisterte.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen