Unterwegs mit den Langenfelder Kindertollitäten
Mit dem Geißbock Hennes durch die 5. Jahreszeit

Prinzessin Carina-Zoe (Mitte), Pagin Vivien und Page Piet vor ihrer Kinderprinzenburg. Von dort aus starten sie zu ihren Auftritten: ^Fotos: Stefan Pollmanns
28Bilder
  • Prinzessin Carina-Zoe (Mitte), Pagin Vivien und Page Piet vor ihrer Kinderprinzenburg. Von dort aus starten sie zu ihren Auftritten: ^Fotos: Stefan Pollmanns
  • Foto: Stefan Pollmanns
  • hochgeladen von Stefan Pollmanns

Hochbetrieb in der Kinderprinzenburg am Goerdeler Weg. Kurz vor den ersten Auftritten an diesem Tag ist das Team der jungen Tollitäten gefragt. Lina Becker rückt das Cape von Prinzessin Carina-Zoe (15) zurecht. Prinzenführerin Michaela Klapper schnürt die Schuhe von Pagin Vivien (13), die entspannt in einem Sessel liegt. Die Männer sind währenddessen schon startklar. Page Piet (10) steht im vollen Ornat bereit und Fahrer Markus „Shorty“ Klapper hat den Wagen vorgefahren. Michaela Klapper schaut auf die Uhr: „Jetzt müssen wir los!“, ruft sie. Und wir fahren mit. Der Wochen-Anzeiger hat das Kinderprinzenpaar und sein Team einen Tag lang begleitet.

Geschenk vom 1. FC Köln

Sind alle Orden da? Hat jeder seine Handschuhe dabei? Und ist Hennes an Bord? Das Maskottchen des 1. FC Köln als Stofftier hat das Trio vom Fußballclub aus der Domstadt geschenkt bekommen. Die Drei hatten bereits bei der Vorstellung im vergangenen Jahr keinen Hehl daraus gemacht, was ihr Lieblingsverein aus der Bundesliga ist. Der FC hat sie daraufhin eingeladen und den Miniatur-Hennes als Glücksbringer überreicht. Seitdem war er schon bei 50 Veranstaltungen dabei – etwas mehr als 20 werden bis zum Ende der Session noch dazukommen.

Auftritt bei den Paulsmühler Jecke aus Benrath

Die Zeit im Bus nutzen Carina-Zoe, Vivien und Piet, um herumzualbern, das Erlebte zu verarbeiten, aber auch um über persönliche Dinge zu reden. Das erste Ziel an diesem Tag ist der Kinderkarneval, organisiert von den Paulsmühler Jecke aus Benrath. Der Saal ist toll geschmückt. Zahlreiche bunt kostümierte Kinder sind da. Das Kinderprinzenpaar und sein Team steuern erst einmal den „Wartesaal“ an. Dort ist schon lautes Stimmengewirr zu hören. Die Rheinsternchen sind bereits eingetroffen. Die jungen Tänzerinnen begleiten bei einigen Auftritten das närrische Trio. Carina-Zoe, Vivien und Piet nutzen die Zeit, ihre Reden noch einmal zu studieren. Dabei hilft Michaela Klapper, die die gereimten Botschaften der Drei schreibt. Diese sind ordentlich ausgedruckt, in Folien gesteckt und in Ordnern abgeheftet. Jetzt folgt gleich der Einmarsch. Wer bekommt beim Auftritt gleich die Orden überreicht? Sitzt das Outfit richtig? Alle Fragen geklärt. Es kann los gehen.

Einmarsch mit den Rheinsternchen

Unter dem Jubel der Jecken im Saal ziehen die jungen Tollitäten und die Rheinsternchen ein. Zunächst sind die Tänzerinnen an der Reihe. Sie sorgen gleich für ordentlich Schwung. Jetzt übernehmen unsere drei Kinder-Regenten das Wort. Nach der Rede folgt gleich ihr Lied „Hier mit Euch“. Es gibt selbstverständlich auch einen Sessions-Tanz. „Wir mussten im Vorfeld der Session mit den Dreien gar nicht lange proben“, erklärt Michaela Klapper stolz. „Das sind echte Bewegungstalente.“ Stimmt! Carina-Zoe, Vivien und Piet lassen ordentlich die Beine fliegen und präsentieren sogar akrobatischen Einlagen – trotz ihrer kleinen Verletzungen. Die Prinzessin trägt genauso eine Kniebandage wir der Page. Dies ist beim Fußballspielen im Verein passiert, erklären sie. Auch die Pagin hatte während der Karnevalszeit schon kleine Wehwehchen. Die kamen aber nicht vom Fußball. Alle Drei fiebern nicht nur bei den Partien des 1. FC Köln mit, sondern kicken auch selbst. Prinzessin und Pagin beim TusPo Richrath, der Page beim HSV Langenfeld. Einen größeren Schreckensmoment hatte Carina-Zoe bereits während der Session. Ihr Arm musste eingegipst werden. Aber alles sei gut verheilt. Bei den Auftritten merkt man nichts von den kleinen Blessuren des Trios - auch, wenn sie das komplette Programm mit den Zusatztänzen „Pippi Langstrumpf“ und „Tschu Tschu wa" abfeuern. Die Orden sind überreicht, das Programm ist unter dem tosenden Applaus der jungen Jecken im Saal beendet und Markus Klapper hat den Wagen vorgefahren. Weiter geht es.

Sponsoren-Termin in der Kerkini-Burger Bar

Jetzt steht ein Sponsoren-Termin in der Kerkini-Burger Bar in der Markthalle an. Anke hat die Drei schon erwartet und drückt ihnen freudestrahlend einen Karton mit Wurfmaterial für die Karnevalsumzüge in die Hand. Carina-Zoe überreicht den Sessions-Orden, ein Bützchen von Piet gibt es noch dazu. Das mit dem Essen im Ornat ist für die Kinder-Regenten übrigens immer eine Herausforderung. Das teure Ornat darf nicht schmutzig werden. Auf Burger, Pizza & Co müssen die Drei trotzdem nicht verzichten, wenn sie Heißhunger darauf haben. Dann kommen große Regencapes zum Einsatz, die das komplette Outfit schützen.

Auftritt beim närrischen Winterfest des Schützenvereins 1834

Nach einer etwas längeren Verschnauf-Pause geht es zum nächsten Auftritt. Beim närrischen Winterfest des Schützenvereins 1834 werden die jungen Regenten schon erwartet. Mit bester Laune und voller Elan zelebriert das Trio erneut sein Programm. Wenn es gewünscht ist und die Räumlichkeiten passen, dürfen die federführenden Jecken der Veranstaltung beim Tschu Tschu wa- und Pippi Langstrumpf-Tanz auch mitmachen. Im Schützenverein wird das gerne angenommen.

Heimspiel des Pagen Piet bei der IG Jecke Familien

Beim anschließenden Auftritt im Rahmen des „Warm ups“ der IG Jecke Familien im HSV Vereinsheim ist nicht so viel Platz für alle Tanzeinlagen – dafür wird das Trio umso mehr gefeiert. Es ist ein Heimspiel für Piet, seine Familie ist Mitglied der IG, sein Vater moderiert sogar das Programm an diesem Abend. Noch einmal geben Prinzessin, Pagin und Page alles. Anschließend ist ihnen die Erschöpfung schon ein wenig anzumerken. Aber die Laune ist immer noch top. Zurück geht es in die Prinzenburg. Dass sie keinen Prinzen an ihrer Seite hat, stört Carina-Zoe nicht. „So liegt der Fokus weniger auf einer Person, sondern mehr auf uns allen zusammen“, sagt sie. Vivien und Piet stimmen ihr zu. Und Piet sei sowieso der „heimliche Prinz“ – „Prinz der Herzen“, findet Markus Klapper die passende Bezeichnung. Wieder Zustimmung. „Es ist schon toll zu sehen, wie die Drei harmonieren“, freut sich Michaela Klapper. „Sogar in der Freizeit unternehmen sie einiges gemeinsam, gehen zusammen Joggen oder treffen sich zu Übernachtungs-Parties.“ Und wie fühlt man sich so als Hahn im Korb, möchten wir von Piet wissen. „Nicht so schlimm“, sagt er mit einem Lächeln. Denn eigentlich meint er: „Super!“. Prinzessin und Pagin kümmern sich nämlich prima um ihn.

Proklamation und die Prinzenburg-Eröffnung bisherige Höhepunkte

Rückblickend auf die Session, erinnert sich das Trio besonders gerne an die Proklamation und die Prinzenburg-Eröffnung zurück. „Da standen wir natürlich im Mittelpunkt“, so Carina-Zoe. Jetzt freuen sich die jungen Regenten natürlich riesig auf Altweiber und die Umzüge.

Gute Besserung an Kai-Uwe Wrobel

Nachtrag: Kai-Uwe Wrobel aus dem Kinderprinzen-Team muss aus gesundheitlichen Gründen zurzeit leider aussetzen. Wir wünschen gute Besserung!

Autor:

Stefan Pollmanns aus Langenfeld (Rheinland)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.