Aufruf des Festkomitees Langenfelder Karneval
Wer möchte beim Langenfelder Karnevalszug mitziehen?

„Fröhlich, jeck und kunterbunt, Langenfeld in aller Mund“ - unter diesem Motto zieht am Samstag, 2. März, ab 14.11 Uhr, der Karnevalszug durch Langenfelds Straßen. Er beginnt traditionell mit der Aufstellung an der Bahnstraße, schlängelt sich dann über die Solinger Straße und die Hauptstraße in die Schulstraße, von wo aus er sich in der Talstraße auflöst.

Lange Session - länger Zeit zu basteln und werkeln

Daher würde sich das Festkomitee Langenfelder Karneval besonders über die Teilnahme neuer Gruppen freuen. In diesem Jahr bleibt den Jecken durch die lange Session besonders viel Zeit, um Wagen und Kostümen die passende Form zu geben.

Jeder kann am Zug teilnehmen

Viele Jecken wissen allerdings gar nicht, dass grundsätzlich jeder am Zug teilnehmen kann, ganz egal ob als Verein oder als Privatperson. Erforderlich ist nur eine gute Idee für ein Kostüm und/oder einen Wagen und die rechtzeitige Anmeldung beim Festkomitee Langenfelder Karneval. Die Teilnahme am Zug ist kostenfrei.

Prämierung der schönsten Wagen und Fußgruppen

Natürlich werden auch 2019 wieder der schönste Wagen, die schönste Fußgruppe und die schönste Jugendgruppe prämiert. Jedes Jahr geben sich alle Jecken die größte Mühe, um den ersten Preis zu erringen.

Anmeldungen bis zum 10. Februar

Die Anmeldung zur Zugteilnahme ist bis zum 10. Februar beim Vorsitzenden des FLKs, Helmut Schoos, hschoos@ish.de oder über das Anmeldeformular auf der Internetseite des Festkomitees www.langenfelderkarneval.de möglich.
Im Anschluss warten sowohl in der Stadthalle, als auch im Carl-Becker-Saal die zwei größten "After-Zoch-Parties" auf die Jecken.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen