Symbolischer Spatenstich an der Philipp-Reis-Straße in Langenfeld
Attraktive Gewerbeflächen

Das Gewerbegebiets Fuhrkamp-Süd wird um gut zwei Hektar Nettogewerbefläche erweitert. Den ersten offiziellen Spatenstich machten Ulrich Beul, Frank Schneider, Rainer Düx, Christian Pfeiffer und Jürgen Binzenbach. Foto: Michael de Clerque
  • Das Gewerbegebiets Fuhrkamp-Süd wird um gut zwei Hektar Nettogewerbefläche erweitert. Den ersten offiziellen Spatenstich machten Ulrich Beul, Frank Schneider, Rainer Düx, Christian Pfeiffer und Jürgen Binzenbach. Foto: Michael de Clerque
  • hochgeladen von Corinna Rath

Symbolischer Spatenstich an der Philipp-Reis-Straße Zwischen den Rheinmetropolen Köln und Düsseldorf mit einem äußerst verkehrsgünstigen Autobahnanschluss zur A 59 entsteht auf einer Fläche von rund 2,5 Hektar die Erweiterung des Gewerbegebiets Fuhrkamp-Süd mit der Straßenbezeichnung „Philipp-Reis-Straße“.

Durch die Entwicklung des ersten funktionierenden Gerätes zur Übertragung von Tönen über elektrische Leitungen gilt Philipp Reis als zentraler Wegbereiter des Telefons. Die Verlegung von Glasfaserleitungen für dieses Gewerbegebiet erlangt damit eine besondere Bedeutung.
Mit der Erweiterung von gut zwei Hektar Nettogewerbefläche wird für eine mittelfristige Planung das Angebot von attraktiven Gewerbeflächen erweitert. Der rechtskräftige Bebauungsplan „B 40 Weißenstein / Düsseldorfer Straße“ ermöglicht eine Gebäudehöhe von 16 Metern und setzt eine Grundflächenzahl von 0,8 fest.
Das ehemalige Gelände war zuvor eine zentrale Entwässerungsstation und musste aufwendig freigeräumt werden. Über 40.000 Kubikmeter Recycling-Material wurden mit zirka 800 Lkw-Ladungen bewegt. Für die Erdverfüllungen wurden etwa 34.000 Kubikmeter Füllkies mit zirka 680 Lkw-Ladungen angefahren.
Nach der Freiräumung der Fläche und mit dem heutigen symbolischen Spatenstich kann in Kürze mit den notwendigen Erschließungsarbeiten begonnen werden. Erschließungsträger ist die Stadtentwicklungsgesellschaft Langenfeld mbH. Die Vermarktung der flexibel teilbaren Gewerbeflächen erfolgt durch die Langenfelder Wirtschaftsförderung. Der nahegelegene S-Bahn Halt Langenfeld Berghausen und die sich anschließenden zwei Autobahnauffahrten der A 59 machen dieses Gewerbegebiet besonders attraktiv.

Autor:

Corinna Rath aus Hilden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.