Feuerwerk zu Silvester - große Umfrage vor Silvester
Tradition vs. Tierwohl – was ist Eure Meinung?

Der Hagebaumarkt Langenfeld verkauft dieses Jahr erneut kein Silvester-Feuerwerk - zum Wohle der Tiere. Darüber freut sich bestimmt auch Barney, den Marktleiterin Simone Berger auf den Armen trägt.
  • Der Hagebaumarkt Langenfeld verkauft dieses Jahr erneut kein Silvester-Feuerwerk - zum Wohle der Tiere. Darüber freut sich bestimmt auch Barney, den Marktleiterin Simone Berger auf den Armen trägt.
  • Foto: Stefan Pollmanns
  • hochgeladen von Stefan Pollmanns

Ausnahmsweise bis nach 12 Uhr aufbleiben, lecker Essen und dann ein  Feuerwerk erleben – diese schöne Erinnerung an die Kinderzeit tragen wohl viele in sich. Doch für die Tiere ist der laut knallende und farbenfrohe Gruß der reinste Horror. Unsere Hunde und Katzen, aber auch Wildtiere, nehmen den Lärm, die hellen Blitze und die unbekannten Gerüche oft als lebensbedrohliche Situation wahr.

Im vorchristlich-animistischen Glauben vertreibt ein Feuerwerk die bösen Geister. Die Geschichte reicht bis ins 8. Jahrhundert zurück. In China wird kommt bereits seit dem 8. Jahrhundert eine explosive Mischung – heute Schwarzpulver genannt, zum Einsatz. Damit wurden chinesische Feuerpfeile, wie die Raketen damals genannt wurden, abgeschossen.

Eine kurze Geschichte des Feuerwerks

Im 13. Jahrhundert kam das Schwarzpulver eher für militärische Zwecke zum Einsatz. Das erste Feuerwerk in Europa ist laut verschiedenen Quellen während einer Pfingstfeier in Florenz abgebrannt worden sein. Der Heilige Geist sollte in Gestalt einer funkensprühenden Taube zur Erde hinabsteigen. Im Jahre 1420 erschien das erste deutsche “Feuerwerkbuch”. Belegt ist, dass Maximilian I. im Jahre 1506 während des Reichstags zu Konstanz ein Feuerwerk auf dem Bodensee entzünden ließ.

Was ist Eure Meinung?

Immerm mehr Kommunen denken darüber nach, das Silvesterfeuerwerk komplett zu verbieten.
Was ist Eure Meinung: Soll die Tradition weitergepflegt oder komplett untersagt werden – was ist Eure Meinung?

Autor:

Stefan Pollmanns aus Langenfeld (Rheinland)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

6 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.