HSV Langenfeld: Damenteam mit ersten Gehversuchen

Anzeige
Ihre ersten Testspiele nach gerade einmal zwei Trainingseinheiten absolvierten die jungen HSV Damen am Samstag und Sonntag.
Premierengegner für die neuen Damen des HSV war am Samstag der Mittelrheinbezirksligist SV Merken (Düren). In einem zunächst ausgeglichenen Spiel luden anfangs beide Abwehrreihen zum „Tag der offenen Tür“ und so fielen bis zum Pausenpfiff bereits sechs Treffer, die sich beide Teams aber kameradschaftlich zum 3:3 aufteilten. In Durchgang 2 setzte sich dann etwas überraschend der klassentiefere HSV deutlich durch und kam dadurch zu einem vorher nicht unbedingt erwarteten 8:4 Erfolg.
Am Sonntag folgte dann der Vergleich gegen die mit Landesligaspielerinnen verstärkte zweite Mannschaft der SVG Neuss-Weissenberg, die ebenfalls in der Kreisliga aufläuft. In diesem Spiel merkte man den HSV Ladies mit zunehmender Spieldauer deutlich an, dass die Beine immer schwerer wurden. Bis zum Pausenpfiff ging der Gast von der anderen Rheinseite auch schon mit 4:0 in Führung, die aber auch in einer testweise geänderten Aufstellung der HSV Mannschaft ihren Ursprung hatte. In Durchgang 2 lief das Team dann wieder in einer schon erprobten Formation auf und ließ, bei einem eigenen Treffer von Kimberly Northcote, selber nur noch einen weiteren Gegentreffer zum 1:5 Endstand zu. Auf Seiten des HSV hätte insbesondere Larissa Herhalt, der aber am heutigen Tage auch die nötige Prise Glück fehlte, noch für eine Ergebniskorrektur sorgen können.
Am kommenden Sonntag geht der Testlauf mit dem Spiel gegen den TV Angermund (Kreisligist, Bereich Duisburg-Mülheim-Dinslaken) weiter. Anstoss hierzu: 17:00 Uhr, Burgstrasse.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.