Taucher suchen Körper in der Lippe

Taucher der Feuerwehr Dortmund suchten in der dunklen Lippe nach einer vermissten Person.
6Bilder
  • Taucher der Feuerwehr Dortmund suchten in der dunklen Lippe nach einer vermissten Person.
  • Foto: Magalski
  • hochgeladen von Daniel Magalski

Taucher arbeiteten sich im Schein der Taschenlampen über den Grund der Lippe, auch Boot und vom Ufer suchten Feuerwehrleute nach einem Körper im Wasser. Der Fluss war in der Nacht Schauplatz eines Einsatzes.

Auslöser war ein Notruf kurz vor Mitternacht. Eine Frau hatte beobachtet, wie im Bereich der Brücke am Lippezentrum etwas mit einem lauten Platschen in den Fluss fiel oder stürzte - eventuell ein menschlicher Körper oder ein Gegenstand. Polizei und die Feuerwehr Lünen rückten an, suchten vom Ufer und brachten ein Schlauchboot zu Wasser. Die Taucherstaffel der Feuerwehr Dortmund eilte mit Tauchern zur Hilfe und auch ein Hubschrauber der Polizei kreiste über der Lippe. Die Suche rief viele Zuschauer auf den Plan, trotz der späten Stunde säumten sie die Ufer. Der Einsatz wurde nach rund eineinhalb Stunden ohne einen Fund beendet - und so war es hoffentlich nur ein Irrtum.

Steuerzahler trägt die Kosten

Die Kosten für den Einsatz trägt übrigens die Gemeinschaft aller Bürger aus den Steuern. "Wenn Bürger glauben, dass ein Mensch Hilfe braucht, sollen sie ja nicht aus Angst vor hohen Kosten zuerst abwägen müssen, ob sie den Notruf wählen oder nicht", ermuntert Benedikt Spangardt, Pressesprecher der Stadt Lünen, auch weiterhin zu offenen Augen und Zivilcourage. Eine Rechnung bekommen allerdings Menschen, die aus Scherz oder in böser Absicht den Notruf wählen - zudem ist das eine Straftat.

Thema "Vermisstensuche" im Lokalkompass:
> Kind vermisst: Einsatz am Horstmarer See

Autor:

Daniel Magalski aus Lünen

Daniel Magalski auf Facebook
Daniel Magalski auf Instagram
Daniel Magalski auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

28 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen