So viel Zerstörung
Unbekannte randalieren im Bahnhof

Die Täter überzogen eine Wand und Hinweisschilder auf gesamter Breite mit Graffiti.
10Bilder
  • Die Täter überzogen eine Wand und Hinweisschilder auf gesamter Breite mit Graffiti.
  • Foto: Magalski
  • hochgeladen von Daniel Magalski

Samstag am Vormittag liegt der Geruch von frischer Farbe noch in der Luft: Unbekannte überzogen in der Nacht den Preußenbahnhof mit einer wahren Graffiti-Flut!

Kameras gibt es im Bahnhofsgebäude nicht und so bleibt der Bundespolizei bei ihren Ermittlungen die Hoffnung auf Zeugen. Samstagmorgen hatte ein aufmerksamer Lüner den Vandalismus bei Polizei und Bahn gemeldet, der junge Mann ist erschrocken über soviel Zerstörungswut. Fenster und Wände im Bahnhof sind mit Schriftzügen beschmiert, weiter geht es auf dem Bahnsteig und im Aufzug. Im Gang zu den Bahnsteigen besprühten die Täter eine gesamte Wand und Hinweisschilder auf einer Fläche von mehreren Metern. Die Box mit dem Streumittel auf dem Bahnsteig brachen die Täter auf, verteilten den Inhalt in der Unterführung, hier holten sie auch eine Fliese von der Wand. Müll und Scherben entfernte bereits  Mitarbeiter der Geschäfte im Preußenbahnhof. Die Bundespolizei ermittelt und bittet unter ihrer kostenlosen Hotline 0800 / 6 888 000 um Hinweise. Der Bahnhof war erst vor zwei Jahren für rund drei Millionen Euro aufwändig modernisiert und saniert worden, zeigt aber jetzt schon wieder Tendenzen zu dem, als was er einmal im Stadtteil und darüber hinaus bekannt war: einem Angstraum.

Thema "Vandalismus" im Lokalkompass:
> Vandalen attackieren Autos im Norden

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen