Feuerwehr befreit Frau
Unfall auf Kreuzung fordert Verletzte

Rettungskräfte kümmerten sich um die im Renault eingeschlossene Frau.
3Bilder
  • Rettungskräfte kümmerten sich um die im Renault eingeschlossene Frau.
  • Foto: Magalski
  • hochgeladen von Daniel Magalski

Verletzte forderte am Samstag ein Unfall in Lünen: Im Kreuzungsbereich der Brambauer Straße mit der Brunnenstraße kollidierten zwei Autos.

Ursache für den Unfall am Nachmittag war nach Zeugenaussagen gegenüber der Polizei wohl, dass eine Frau aus Bergkamen am Steuer eines der Autos vermutlich eine rote Ampel nicht beachtete, auf der Kreuzung kam es dann zum Zusammenprall. Ein Volkswagen, gefahren von einer Frau aus Lüdinghausen, der von der Brunnenstraße kam, prallte in die Seite eines Renaults, dieser kam von der Fahrbahn ab, krachte in eine Ampel, dann erst stoppte ihn ein Metall-Geländer am Rande einer kleinen Böschung. Der Volkswagen drehte sich und kam mit starken Schäden im Frontbereich halb auf einer Mittelinsel zum Stehen. Die Fahrerin im Volkswagen und ihr Beifahrer wurden schwer verletzt, ebenso die Fahrerin im Renault. Weil die Tür aufgrund des Aufpralls nicht mehr zu öffnen war, brachte die Feuerwehr Schere und Spreizer in den Einsatz und befreite so die eingeschlossene Frau. Rettungswagen brachten alle drei Verletzten in Kliniken. Zur Spurensicherung und für die Rettungsarbeiten sperrte die Polizei die Kreuzung für über eine Stunde. Im Umkreis führte das zu Verkehrsbehinderungen.

Thema "Unfall" im Lokalkompass:
> Unfall-Flucht: Polizei sucht diesen Mann

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen