Unfall endet für Verletzten mit Festnahme

Das Auto kollidierte mit einem Baum am Fahrbahnrand.
2Bilder
  • Das Auto kollidierte mit einem Baum am Fahrbahnrand.
  • Foto: Magalski
  • hochgeladen von Daniel Magalski

Unfall in der Nacht zwischen Werne und Lünen - ein Auto kollidierte hier mit einem Baum, der Fahrer kam ins Krankenhaus. Der Mann wurde nicht nur verletzt, sondern hat nun auch viele Probleme mit der Polizei.

Der Mitsubishi kam etwa einen halben Kilometer hinter der Rochus-Kapelle aus noch unklarer Ursache von der Fahrbahn ab, prallte mit der Front vor einen Baum. Informationen, dass Qualm aus dem Motorraum komme, bestätigten sich nicht, so Einsatzleiter Thomas Temmann.  Einsatzkräfte der Feuerwehr Werne mussten den Fahrer, der alleine im Auto war, mit Schere und Spreizer befreien, er klemmte zwischen Lenkrad und Sitz. Der Schwerverletzte kam danach ins Marien-Hospital in Lünen. Polizisten machten dann bei der Unfall-Aufnahme eine Entdeckung: Die Kennzeichen, die zum Unfallzeitpunkt an dem Auto montiert waren, gehören nicht an den Mitsubishi. Grund für die Ermittler besonders genau zu schauen und dabei kam eine Liste an Problemen ans Licht: Die Kennzeichen sind gestohlen, der Autofahrer, der keinen festen Wohnsitz hat, ist seit drei Jahre ohne Führerschein. Kein Hinderniss für ihn und zu allem Überfluss lenkte er das Auto laut Polizei unter dem Einfluss von Alkohol und Drogen. Die Polizei fand bei ihm neben weiteren Drogen auch Falschgeld. Wer Eigentümer des Autos ist, ist noch unklar, für den Autofahrer endete  die Nacht mit einer Festnahme.

Thema "Unfall" im Lokalkompass:
> Feuerwehr rettet Frau nach Unfall

Das Auto kollidierte mit einem Baum am Fahrbahnrand.
Endstation Baum: Feuerwehrleute befreiten den Mann.
Autor:

Daniel Magalski aus Lünen

Daniel Magalski auf Facebook
Daniel Magalski auf Instagram
Daniel Magalski auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

32 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen