Unfall: Nachbarn helfen Schwerverletzten

Der Opel prallte zwei Mal vor einen Baum, der letzte stoppte die Fahrt. Polizisten sicherten nach dem Unfall Spuren.
2Bilder
  • Der Opel prallte zwei Mal vor einen Baum, der letzte stoppte die Fahrt. Polizisten sicherten nach dem Unfall Spuren.
  • Foto: Magalski
  • hochgeladen von Lokalkompass Lünen / Selm

Ärzte aus dem Ärztehaus sind sofort zur Stelle, kümmern sich um die Schwerverletzten. Die Apothekerin holt Verbandmaterial aus ihrer Apotheke, ihre Mitarbeiter sperren die Yorkstraße, wählen den Notruf und stehen bereit mit einem Feuerlöscher. Nachbarn waren nach einem Unfall in Brambauer ein tolles Team.

"Was Menschen schaffen können, wenn sie Hand in Hand arbeiten, hat uns sehr beeindruckt", berichtet Apothekerin Dr. Susanne Streich am Tag nach dem Unfall. "Nachbarn aus den Geschäften auf der anderen Seite der Königsheide kamen ebenfalls zur Hilfe und der Rettungswagen aus Brambauer war nach kürzester Zeit vor Ort." Minuten zuvor touchiert gegen 17.20 Uht ein Mann (87) aus Lünen wohl beim Anfahren einen Baum, verliert dann die Kontrolle über den Opel, kommt nach links von der Fahrbahn ab, prallt dort zuerst in einen Blumenkübel aus Beton, dann frontal vor einen zweiten Baum. Die Rettungskräfte - in der Nähe des Unfallortes landete auch Christoph 8 - übernahmen dann die Versorgung des Seniors und seiner 69 Jahre alten Beifahrerin, nach aktuellem Stand der Polizei erlitten beide schwere Verletzungen.

Der Opel prallte zwei Mal vor einen Baum, der letzte stoppte die Fahrt. Polizisten sicherten nach dem Unfall Spuren.
Das Auto rammte auch diesen Blumenkübel aus Beton.
Autor:

Lokalkompass Lünen / Selm aus Lünen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen