Jazz-Light-Festival am 2. + 3.11. - Von der Swing-Ära zum Clubsound

Die Band „Swing Method“ aus Holland feiert eine große Ära des Jazz.
2Bilder
  • Die Band „Swing Method“ aus Holland feiert eine große Ära des Jazz.
  • hochgeladen von Götz Hartmann
Wo: Jazz-Club Lünen e.V., Dortmunder Str. 10, 44536 Lünen auf Karte anzeigen

Der Jazz-Club und das Kulturbüro in Lünen machen das diesjährige Jazz-Light-Festival am 2. und 3. November wieder zur gemeinsamen Sache. Das Motto: Abwechslung ist alles.

Zum Auftakt Swing

Gut zu hören, dass es junge Jazzbands gibt, die Swing und Mainstream nach dem Reinheitsgebot spielen. So wie die sieben Holländer von „Swing Method“ – alle sind Mitte dreißig, alle haben ein Faible für die Musik von Armstrong, Ellington, Basie und Co. Pianist Bart Maassen, einziger Autodidakt unter den studierten Jazzern, hat die spielfreudige Truppe aufgestellt, mit der er übrigens jetzt das erst zweite Deutschland-Konzert gibt. Hierzulande also eine echte Neuentdeckung.
Auf dem Programm am Freitag, 2. November, stehen große und kleine Perlen der Swing-Ära, wunderbar hergerichtet mit eigenen Arrangements. Neben Bart Maassen spielen Ralph Zijlemans (Posaune), Coos Zwagerman (Trompete), Donald Simoen (Saxofon) sowie Tijn Trommelen (Gitarre), Richard Frijters (Kontrabass) und Dirk de Nijs (Schlagzeug).

Coole Elektrogrooves

Deep House, Drum&Bass, Samples und Loops – das klingt nach Chill-Out- oder Lounge Music am Samstag, 3. November. Und das ist auch gut so, vor allem wenn das Trio „Bassmati“ dahintersteckt. Die drei versierten Soundtüftler um den Keyboarder und Bandleader Martin Furmann veredeln gewissermaßen die Elektrogrooves, indem sie relaxten Jazz und die coole Trompete von Christian Kappe daruntermixen. Zudem hat die Schlagzeugarbeit hier noch Hand und Fuß, den Beat macht der Drummer Hendrik Lensing. So wird der aktuelle Clubsound richtig interessant und wie geschaffen zum Abschalten und Tanzen.

Tickets gibt es im Vorverkauf im Kulturbüro an der Kurt-Schumacher-Straße 41 für 12 EUR (6 EUR ermäßigt). Preise an der Abendkasse: 15 EUR (7,50 EUR). Einlass im Clubraum an der Dortmunder Straße 10 jeweils um 20 Uhr, Beginn 21 Uhr.

Die Band „Swing Method“ aus Holland feiert eine große Ära des Jazz.
Die Drei von „Bassmati“ machen den aktuellen Clubsound immer noch ein bisschen besser.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen