Buch von Ulli Eike
Lokal-Krimi: Lena Stern zurück in Lünen

Lena Stern ermittelt in einem neuen Fall zwischen Lünen, Cappenberg und Werne.
  • Lena Stern ermittelt in einem neuen Fall zwischen Lünen, Cappenberg und Werne.
  • Foto: Magalski
  • hochgeladen von Daniel Magalski

Nebel liegt an einem Morgen im November über den Feldern, da verschwindet zwischen Lünen und Werne ein Bus. Stunden später taucht er am Waldrand nahe Cappenberg wieder auf, von den Fahrgästen fehlt jede Spur. Lena Stern ermittelt und findet Schlimmes, versteckt hinter einer schönen Fassade.

Fans der Krimi-Reihe haben schon mit Spannung auf die Fortsetzung gewartet, doch weil Autor Ulli Eike mit zwei Fällen für Lena Stern pro Jahr eine ordentliche Schlagzahl vorgibt, hielt sich die Wartezeit auch dieses Mal für den neunten Band mit dem Titel "Spurlos", den es als gedruckte Version und E-Book gibt, in Grenzen. "Schreibblockaden im klassischen Sinn kenne ich zum Glück nicht, ich merke allerdings, dass der Druck bei zunehmendem Erfolg größer wird, weil ich die Erwartungshaltung der Leser erfüllen will", verrät der Autor. Ulli Eike schreibt seine Bücher in seiner Wahlheimat an der Costa Blanca unter der warmen Sonne Spaniens, hat seine Wurzeln aber in Dortmund. Die Familie seiner Frau wohnt in Lünen in der Nähe des Seeparks und so liefert die Region mörderisch gute Locations für die Bücher des Autors. In "Thanatos" versenkte er Leichen im Horstmarer See, sein "Mörderhaus" basiert auf einer wahren Geschichte aus Brambauer.

Eike fesselt den Leser von der ersten Sekunde

Lena Stern ist nun zurück in Lünen, die Spuren führen sie dieses Mal aber auch über die Stadtgrenzen hinaus nach Cappenberg und Werne. Welchen Sinn hat es, einen Linienbus mit Bewohnern einer Seniorenresidenz an Bord zu entführen, wo sind die alten Menschen, welches Geheimnis hüten die Mitarbeiter des Heims und was verbirgt sich hinter dem Fund einer Leiche in Wethmar zur gleichen Zeit? Lena Stern stellen sich viele Fragen. Eike fesselt im neuen Buch einmal mehr von der ersten Sekunde an mit einer packenden Geschichte, in der vieles nicht das ist, was es zunächst zu sein scheint, und nach der letzten Seite bleibt eine beunruhigende Frage mit einer wohl noch viel beunruhigenderen Antwort: Was im Krimi nur Fiktion, wie vorstellbar wäre es in der Realität? 

"Lena hat oberste Priorität"

Anfang Dezember will Ulli Eike noch eine Weihnachtsgeschichte veröffentlichen, außerdem arbeitet er an einer Fortsetzung seiner Actionthriller-Reihe Exit. "Lena hat auf jeden Fall oberste Priorität", beruhigt Eike. Termin für den zehnten Einsatz der Hauptkommissarin ist den Planungen nach im Februar nächsten Jahres - und auch für zwei weitere Bücher gibt es schon Ideen.

GEWINNSPIEL

Der Lüner Anzeiger verlost ein Fan-Paket von Ulli Eike inklusive eines signierten Exemplars von "Spurlos". Zur Teilnahme rufen Sie bis 28. November unsere Hotline 01378 / 260 205 41 an, nennen Name, Adresse und das Lösungswort "Lena Stern". Ein Anruf aus dem deutschen Festnetz kostet 50 Cent, Abweichungen gibt es unter Umständen bei Mobilfunkpreisen.

Thema "Ulli Eike" im Lokalkompass:
Ulli Eike versenkt Leichen im Horstmarer See
Mörderhaus wird Fall für Lena Stern

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen