Mit Shrek auf der Bühne: Charlotte (7) und Paul (3) aus Lünen spielen im Musical mit

Die vielen Fabelwesen, darunter Peter Pan und Charlotte als Tinkerbell (vorne), begegnen Shrek auf der Bühne.
2Bilder
  • Die vielen Fabelwesen, darunter Peter Pan und Charlotte als Tinkerbell (vorne), begegnen Shrek auf der Bühne.
  • hochgeladen von Carolin Rau
Wo: Freilichtbühne Werne, Südring, 59368 Werne auf Karte anzeigen

Wie ein kleiner Star – so hat sich die siebenjährige Charlotte nach ihren vergangenen Auftritten auf der Freilichtbühne in Werne gefühlt. Gemeinsam mit ihrem kleinen Bruder Paul (3) sowie ihrem Vater Alexander spielt sie derzeit in „Shrek – das Musical“ mit, auch Mutter Alexandra ist mit von der Partie. Und nach den Aufführungen kamen so einige Zuschauer zu ihr, um Selfies zu machen oder ein Autogramm zu bekommen.

In ihrem grünen Kleid mit dunkelgrünen Glitzerärmeln und hellgrünen Flügeln steht Charlotte als Tinkerbell auf der Bühne. Stets begleitet wird sie von einer ganzen Gruppe Fabelwesen. „Ich singe auf der Bühne zusammen mit Peter Pan, einer Bärenfamilie, drei Schweinen, einem Wolf einer Hexe und Pinocchio“, zählt die Grundschülerin auf.

Die ganze Familie spielt mit

Es ist bereits das zweite Stück an der Freilichtbühne, bei dem sie mitwirkt Im vergangenen Jahr spielte Charlotte im Stück „Die kleine Hexe“ einen Raben. Zur Freilichtbühne kam das Mädchen durch eine Praktikantin in ihrer ehemaligen Kita, die selbst schon lange ehrenamtlich an der Freilichtbühne tätig ist. Charlottes Mutter Alexandra Meyer erzählt: „Die hat nach Kindern gesucht, die mitmachen. Also sind wir mal dahin gefahren, um uns das anzugucken.“ Und geblieben. Denn mittlerweile macht die ganze Familie mit.

Alexandra Meyer kümmert sich um die Kinderbetreuung während des Stücks, Söhnchen Paul spielt einen der Dorfbewohner. Vater Alexander Meyer stellt abwechselnd Sonne und Mond dar, um die Tageszeiten und somit auch die Launen von Prinzessin Fiona, eine der Hauptrollen, darzustellen.

Rund 60 Darsteller

Acht Mal wird das Stück Shrek in dieser Spielperiode insgesamt aufgeführt, die Hälfte haben die Schauspieler bereits hinter sich. Das Kinder-Musical ist eins von drei Stücken. Zudem werden noch "Der Räuber Hotzenplotz" und "Schlager lügen nicht" gezeigt. Rund 60 Schauspieler, allesamt ehrenamtlich und ganz unterschiedlich alt, wirken bei Shrek mit. Damit das auch funktioniert, beginnen die ersten Leseproben bereits im November des Vorjahres, darauf folgte ein Gesang- und Tanztraining.

Im März haben die richtigen Außenproben angefangen, die zweimal wöchentlich stattfanden. „Da war es zum Teil noch richtig kalt und wir haben auch in richtig dicken Skihosen geprobt“, erinnert sich Alexandra Meyer. Kurz vor der Erstaufführung waren dann auch die Kostüme und Requisiten, allesamt von den Mitgleidern der Freilichtbühne, fertiggestellt. Alexandra Meyer: „Die Proben wirken so natürlich noch mal ganz anders.“

Ein bisschen Aufregung

Nach erfolgreicher Generalprobe konnte es dann endlich losgehen. „Ein bisschen aufgeregt war ich da schon“, erinnert sich Charlotte. Und auch bei den folgenden Aufführungen sei das so gewesen, wenn auch ein bisschen weniger. Statt Aufregung überwiegt bei ihr, wie sicherlich bei den vielen anderen Darstellern auch, aber der Spaß. „Das Singen, vor den Leuten zu stehen und auch das Autogramme geben finde ich gut“, meint Charlotte grinsend.

Und auch Mama Alexandra meint: „Die Atmosphäre und die Stimmung sind einfach toll. Das überträgt sich auch auf die Schauspieler, die auf die Bühne gehen.“ Vier weitere Aufführungen von „Shrek – das Musical“ wird es in den Sommerferien noch geben. Und auf das nächste Mal freut sich Charlotte schon sehr, Genau wie ihre Mutter, ihr Vater, ihr Bruder und auch die vielen anderen Darsteller. 

Weitere Aufführung:
Am 11., 12. und 15. August wird Shrek jeweils um 16 Uhr auf der Freilichtbühne, Südring 2, in Werne, gezeigt. Eine Abendvorstellung gibt es außerdem am Samstag, 18. August, um 19.30 Uhr. Weitere Infos und Termine für andere Stücke gibt es hier. 

Die vielen Fabelwesen, darunter Peter Pan und Charlotte als Tinkerbell (vorne), begegnen Shrek auf der Bühne.
Paul (3) und Charlotte (7) spielen in "Shrek - das Musical" auf der Werner Freilichtbühne mit.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen