TV Eintracht Brambauer
Turnverein Eintracht gratuliert Rosel Theel

Rosel Theel in der Jedermann-Gruppe, mittlere Reihe, zweite von links (1975), in der selben Reihe ganz rechts Hermann Wenning
4Bilder
  • Rosel Theel in der Jedermann-Gruppe, mittlere Reihe, zweite von links (1975), in der selben Reihe ganz rechts Hermann Wenning
  • hochgeladen von A. Regiles

Anfang des Monats feierte Rosel Theel ihren 80. Geburtstag. Der Turnverein gratulierte mit einem Blumenstrauss. Überreicht hat ihn Gerti Bööck, die im Verein als Sozialwartin für diese Aufgabe zuständig ist und genau diese Aufgabe von Rosel Theel vor einigen Jahren übernommen hat.
Fast 50 Jahre im Verein
Fast 50 Jahre gehört Rosel Theel schon dem TV Eintracht an und in diesen 50 Jahren hat sie einiges an Vereinsgeschichte miterlebt und auch einiges mitgeprägt. Dabei wollte sie eigentlich nur ihren Sohn anmelden. Doch Hermann Wenning Senior erkannte wohl sofort ihre Talente, jedenfalls brachte er die aus der DDR stammende ehemalige Leistungsturnerin dazu, bei der Mädchen-Leistungsriege mitzuhelfen.  Beim Helfen blieb es nicht und Rosel Theel wurde für drei Jahre Übungsleiterin bei den "kleinen Mädchen", die sie später an Helene Berkenheger übergab. Danach war sie immer da, wo gerade jemand fehlte.
Beim Jedermannturnen freitags abends war sie dabei, als das Volleyballspiel beim TV Eintracht seinen Anfang fand, denn zunächst wurden ein oder zwei Sätze im Anschluss an die Turnstunde gespielt, bis man bei der Stadtliga Dortmund anmeldete und eine eigene Gruppe bildete. Rosel Theel war diejenige, die sich in die Straßenbahn setzte und nach Hörde fuhr, um die Anmeldung vorzunehmen. Sie gehörte somit zu der Hobby-Mannschaft, die in ihrem ersten Spieljahr unter Trainer Egon Passmann sofort den Aufstieg in die 1. Dortmunder Stadtliga schaffte.

die erfolgreiche Damen-Hobbymannschaft des TV Eintracht um 1975 mit Rosel Theel
  • die erfolgreiche Damen-Hobbymannschaft des TV Eintracht um 1975 mit Rosel Theel
  • hochgeladen von A. Regiles

Nach ihrem aktiven Ausscheiden als Spielerin war sie in diesem Bereich immer noch als Teil des Schiedsrichterteams aktiv.
Immer helfende Hand
Rosel Theel ist immer Ansprechpartner und hilft bei allen Turnieren, Vereinsfesten und Veranstaltungen die Organisation zu stemmen.
Über viele Jahre half sie beim Kinderturnen aus und so manche Brambaueranerin hat unter ihrer Hilfestellung Radschlag oder Handstand gelernt. Natürlich ist sie auch als Teilnehmerin bei vielen Deutschen Turnfesten und anderen Veranstaltungen nicht wegzudenken. So wie beim Deutschen Turnfest in Berlin.

Deutsches Turnfest in Berlin 1987, die Teilnehmer vom TV Eintracht machen sich für den Umzug fertig.
  • Deutsches Turnfest in Berlin 1987, die Teilnehmer vom TV Eintracht machen sich für den Umzug fertig.
  • hochgeladen von A. Regiles

Haben Sie sie entdeckt? Kleiner Tipp, sie tröstet gerade den jüngsten Teilnehmer, der wohl nicht mit dem Kleid aufs Bild wollte.
Über viele Jahre war sie zudem als Sozialwartin für den Verein im Einsatz.
Noch immer aktiv
Auch heute ist Rosle Theel noch aktives Mitglied im Turnverein und immer noch freitags beim Jedermannturnen. Sie würde sich allerdings wünschen, dass auch wieder mehr jüngere Leute in dieser Einheit den Weg in die Turnhalle finden würden, denn früher war die Bandbreite größer.
Der Verein wünscht Rosel alles Gute und hofft zudem, dass sie bald wieder sportlich aktiv sein kann.

die Jedermann-Gruppe im Jahr 1989, noch immer eine bunte Mischung aus jung und alt, Rosel Theel sitzend, zweite von links
  • die Jedermann-Gruppe im Jahr 1989, noch immer eine bunte Mischung aus jung und alt, Rosel Theel sitzend, zweite von links
  • hochgeladen von A. Regiles

Nähere Informationen zum Angebot des Vereins finden Sie auf der Homepage: tve-brambauer.de

Autor:

A. Regiles aus Lünen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen