Es geht auch anders
Glückliche Kühe mit Kälbern auf der Weide

15Bilder

Kühe mit Kälbern:

Es ist mir nie aufgefallen, aber Kühe mit ihren Kälbern auf der Weide habe ich um Dortmund/Lünen herum schon lange nicht mehr gesehen - und die Berichte über die misshandelten Rindviecher in Werne sind auch erschreckend. In Jütland war es in diesem Jahr an der Tagesordnung, dass die Kühe mit ihren Kälbern auf der Weide waren. Zwar nicht auf jeder Weide, aber ungefähr auf der Hälfte. Einige schauten neugierig in die Kamera

ein Großteil lag schläfrig beisammen, denn es war noch früh am Morgen, den Blick auf die andere Seite des Zauns gerichtet, wo weitere Artgenossen grasten. Vielleicht waren sie auch mit Wiederkäuen beschäftigt.

Andere kontrollierten die Körperpflege ihres Nachwuchses.

"Ich bin schon sauber!"

Zwei lieferten sich sogar ein kleines Rennen über die Weide,

glücklich wirkten sie alle;

sogar der "Boss", auch wenn er einen schläfrigen Eindruck macht.

"Es ist noch zu früh, ich bin müde" scheint er zusagen.
  • "Es ist noch zu früh, ich bin müde" scheint er zusagen.
  • hochgeladen von Martina Seeliger

"Glückliche Kühe" auf der Weide ist also nicht ganz richtig, denn es war ja auch ein Bulle dabei. Es muss somit eigentlich Rinder heißen. Noch etwas zur Begrifflichkeit: Junge weibliche Rinder nennt man Färsen, erst wenn sie ihr erstes Kalb geboren haben, werden sie als Kühe bezeichnet. Wer mehr wissen möchte, ohne dass es zu wissenschaftlich wird: "Steckbrief Rind/Kuh".
Es gibt hier aber auch an einigen Stellen große Stallanlagen mit Rindern, die sehr beengt ihr Leben fristen.
Es wäre schön, wenn "Glückliche Kühe" auch bei uns wieder öfter ins Blickfeld rücken würden.

Autor:

Martina Seeliger aus Lünen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

6 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen