Meisen-Seuche - was haben die Tiere?

Die Blaumeise ist aufplustert, sitzt teilnahmslos im Garten von Uwe Norra in Selm.
  • Die Blaumeise ist aufplustert, sitzt teilnahmslos im Garten von Uwe Norra in Selm.
  • Foto: Uwe Norra
  • hochgeladen von Daniel Magalski

Corona bestimmt die Nachrichten, doch auch in der Tierwelt ist eine Krankheit auf dem Vormarsch. In Selm endeckte Uwe Norra eine erste Meise mit Symptomen, erfuhr von Bekannten von weiteren toten und kranken Tieren.

Uwe Norra ist ein Experte, hatte schon Vögel in vielen Ländern vor der Kamera, doch was er nun an der Futterstelle in seinem Garten sah, ist auch für ihn neu: Eine Blaumeise hockte da, mit aufgeplustertem Gefieder und verklebten Augen. Symptome, einer unbekannten Krankheit. "Die Meise, war noch fit genug, um vor einer ankommenden Amsel wegzufliegen, aber Bekannte berichteten von weiteren erkrankten oder toten Meisen in Selm." Was Uwe Norra beschreibt,  ist kein Einzelfall, allein über Ostern meldeten Bürger dem Naturschutzbund Deutschland, der um Einsendung toter Tiere zur Untersuchung bittet, weit über achttausend Fälle, oft aus dem Norden von Nordrhein-Westfalen und Teilen Niedersachsens sowie aus dem Dreiländereck zwischen Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Hessen. Die Krankheit trifft wohl vor allem Blaumeisen, vereinzelt nach aktuellen Erkenntnissen auch Kohlmeisen, Rotkehlchen, Spatzen. Im Moment ist noch unklar, ob Bakterien oder Viren dahinter stecken, doch kranke Tiere zeigen deutliche Symptome, die nicht zu bisher bekannten Krankheiten passen: Flucht-Instinkte fehlen, die Vögel sehen mit ihrem aufgeplusterten Gefieder aus wie kleine Federbälle, haben den Schnabel teilweise weit geöffnet, trinken viel und haben verklebte Augen. Tiere, die erkrankt sind, sterben oft kurze Zeit später, schildern Zeugen.

Thema "Tiere" im Lokalkompass:
> Husten bei Hunden macht Sorgen

Autor:

Daniel Magalski aus Lünen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

27 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen