CDU-Fraktion lässt Beschlussfassung prüfen

In der letzten Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses wurde von der CDU-Fraktion die Prüfung der Beschlüsse zur Neugestaltung der Konrad-Adenauer-Straße angefragt. Dort sah die Verwaltungsvorlage – neben der Erneuerung der Straßendecke – vor, dass unter Wegfall der Parkplätze ein Schutzstreifen für Fahrradfahrer aufgemalt werden soll. Der Stadtentwicklungsausschuss hatte mit großer Mehrheit die Beibehaltung des Bestandes beschlossen. Der Beschluss war als Empfehlungsbeschluss für den Ausschuss Sicherheit und Ordnung formuliert. Dort wurde jedoch – weil die SPD auf einmal völlig gegenteilig beschlossen hat – der Schutzstreifen beschlossen.
Neben der aus unserer Sicht völlig sinnlosen Maßnahme war auch festzustellen, dass der Ausschuss für Sicherheit und Ordnung insoweit gar nicht zuständig war. Es handelt sich dabei um einen Entwurfsplan zum Ausbau von Straßen-, Geh- und Radwegen für den der Stadtentwicklungsausschuss allein zuständig ist. Die Neuverteilung der Verkehrsfläche fällt allein in dessen Zuständigkeit.
Danach wäre der erste Beschluss (ohne Schutzstreifen) rechtmäßig zustande gekommen und der zweite Beschluss (mit Schutzstreifen) unwirksam.
Wir hoffen auf entsprechende Bestätigung durch die Verwaltung, damit nicht Dutzende Parkplätze wegfallen, nur weil man heutzutage alles fahrradorientiert plant. Nur hier gibt es einen Radweg, gut geschützt und problemlos befahrbar auf dem Bordstein, mit nur einer Absenkung auf der gesamten Strecke. Die in der Innenstadt arbeitenden Pendler würden es danken – ebenso die Anwohner der citynahen Nebenstraßen, die sonst diese Kfz vor der Haustür hätten.

Autor:

Martina Adam aus Lünen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen