Corona-Verbote fallen am Wochenende

Der Horstmarer See ist im Sommer ein beliebtes Ziel - ab kommender Woche verschwindet der Zaun rund um den Badebereich.
  • Der Horstmarer See ist im Sommer ein beliebtes Ziel - ab kommender Woche verschwindet der Zaun rund um den Badebereich.
  • Foto: Magalski / Themenbild
  • hochgeladen von Daniel Magalski

Freibad-Besuche sind ohne Test erlaubt, am Horstmarer See fällt der Zaun und im Restaurant brauchen Gäste auch im Innenbereich keinen Test mehr - das alles und noch mehr ist drin mit der neuen Inzidenzstufe im Kreis Unna.

Die Infektionszahlen sinken und so zeichnete sich der nächste Schritt zu mehr Normalität im Kreis Unna schon ab, offiziell ist er seit heute: Das Land Nordrhein-Westfalen stellte fest, dass die Inzidenz im stabil unter dem Wert von 35 steht, konkret sind es nun 21,8 Corona-Fälle auf hunderttausend Einwohner innerhalb einer Woche.

Im Kreis Unna wird damit schon ab 12. Juni vieles lockerer, zum Beispiel diese Punkte:

• Treffen im öffentlichen Raum sind erlaubt für Personen aus bis zu fünf Haushalten ohne Grenze bei der Teilnehmerzahl.

• Besucher in der Gastronomie brauchen auch im Innenbereich keine Tests.

• Freibad-Besucher brauchen ebenfalls keinen Test.

• Veranstaltungen im privaten Rahmen sind im Freien mit bis zu 250 Personen und mit Test realisierbar, für Partys sind es bis zu hundert Gäste im Freien und bis zu 50 Personen im Innenbereich ebenfalls mit Test - dafür aber ohne Abstand.

• Im Innenbereich ist Sport ohne Test erlaubt, befindet sich die Landesinzidenz (nicht die des Kreises) unter dem Wert von 35.

• In Theatern und Kinos sind bis zu tausend Personen erlaubt, hier aber nur mit Sitzplan, Test sowie Sitzen im Schachbrettmuster.

• Clubs und Diskotheken dürfen in Freibereichen für bis zu hundert Personen öffnen, diese brauchen aber einen Test.

Die Test-Pflicht besteht weiterhin nicht für Personen mit komplettem Impfschutz und Menschen mit einer überstandenen Corona-Infektion innerhalb der letzten sechs Monate.

Die Stadt Lünen lässt zudem den Zaun um den Badebereich am Horstmarer See entfernen, der Abbau startet ab nächster Woche. Im Lippepark und am Tobiaspark nimmt die Stadt Lünen die Wasserspielplätze wieder in Betrieb, zudem fallen Masken-Zonen in der Innenstadt und an der Waltroper Straße in Brambauer. Ausnahmen: Im Bereich von offenen Geschäften des Einzelhandels sowie auf dem Wochenmarkt muss weiter die Maske vor Mund und Nase bleiben - so steht es in der Coronaschutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen. Wie Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns ausführt, müsse jede und jeder Einzelne aber weiter aufpassen, um sich und seine Mitmenschen zu schützen und so sei auch die Maske weiter sinnvoll in vielen Situationen.

Thema "Corona-Virus" im Lokalkompass:

> Corona-Krise wirft Familie aus der Bahn

Autor:

Daniel Magalski aus Lünen

Daniel Magalski auf Facebook
Daniel Magalski auf Instagram
Daniel Magalski auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

35 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen