Politikverdrossenheit
FWL — Freie Wähler Lünen befeuern Politikverdrossenheit

Kommentar zur FWL Kandidatenaufstellung

.
Wie heute durch einen Beitrag der RN (Lokalteil v. 22.07.2020) bekannt wurde, haben die FW für die anstehende Wahl des neuen Ratsparlamentes eine Kandidatin aufgestellt, die rechtskräftig wegen Unterschlagung verurteilt wurde.
Es handelte sich zwar ^nur^ um einen Betrag von 800 EUR für den Einkauf von T-Shirts für die Abschlussklasse einer Lüner Schule in 2019, aber offenbar gab es 2 Gerichtsverhandlungen dazu.

Wie muss es um die Beobachtung des Lokalgeschehens in Lünen durch die FWL-Führung bestellt sein, wenn man diesen Aspekt nicht wahrgenommen haben sollte?
Immerhin  hat die RN am 25.08.2019 und am 13.03.2020 zu den beiden Prozessen berichtet!

Oder hat man das Vergehen wissentlich hingenommen und die Frau offiziell in der Fraktion geduldet und trotz besseren Wissens sogar für den Stadtrat aufgestellt?

Die Vorsitzende der FWL, Gabriele zum Buttel, antwortet jedenfalls auf Nachfrage der RN "Sie kenne den Fall nicht" (siehe dazu die oben genannte 1. Fragestellung) und behandle diesen Vorgang als "private und persönliche Angelegenheit" dieser Frau.

Das ist große Politik.

Wir erinnern uns: Otto Graf Lambsdorff, FDP, wurde 1987 wegen Steuerhinterziehung verurteilt und trotzdem 1988 FDP-Vorsitzender.
Na also, geht doch, im Großen, wie im Kleinen!

Erst aufgrund einer aufmerksamen Bürgerin wurde der Fauxpas der FWL öffentlich.

Inzwischen trat die verurteilte Kandidatin aus dem Verein aus und hat somit der Führung der FWL weitere Peinlichkeiten erspart.

Zu Recht stellt sich allerdings die Frage, wie man die allseits beschriebene Politikverdrossenheit oder gar das Abwandern der Wähler zu radikaleren Gruppierungen angesichts solcher Vorkommnisse verhindern will?

.

Autor:

Reiner W. Dzuba aus Lünen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen