Horst Müller-Baß wird Nachfolger von Klencz

Horst Müller-Baß wird neuer Erster Beigeordneter der Stadt Lünen.
  • Horst Müller-Baß wird neuer Erster Beigeordneter der Stadt Lünen.
  • Foto: Archiv / Magalski
  • hochgeladen von Daniel Magalski

Horst Müller-Baß wird neuer Erster Beigeordner in der Stadtverwaltung. Der Rat der Stadt Lünen wählte den Nachfolger von Günter Klencz, der ab Samstag im Ruhestand ist, am Donnerstagabend in geheimer Wahl.

Das Rathaus in Lünen war für die Zeit von fast einem Vierteljahrhundert der Arbeitsplatz von Günter Klencz und das Fahrrad sein liebstes Dienstfahrzeug. Im Berufsleben war Klencz Ansprechpartner für die Feuerwehr, zuständig für Jugend, Bürgerservice und Soziales, sowie Ausländerangelegenheiten und die Zentrale Gebäudebewirtschaftung Lünen. Samstag beginnt ganz offiziell der Ruhestand für den ehemaligen Vertreter des Bürgermeisters. Der "Neue" an der Seite von Bürgermeisters Hans Wilhelm Stodollick steht seit dem frühen Donnerstagabend fest: Horst Müller-Baß, seit rund sechs Jahren Beigeordneter in der "Chefetage" der Stadtverwaltung und Dezernent für Bildung, Kultur und Sport. Im Wahlgang stimmten 28 Ratsmitglieder für Müller-Baß, 23 Politiker sagten Nein, zudem gab es zwei Enthaltungen.

Thema "Horst Müller-Baß" im Lokalkompass:
>Stadt Lünen trauert um Opfer der Terror-Miliz
>Sekundarschule Brambauer auf gutem Weg?

Autor:

Daniel Magalski aus Lünen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

22 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.