Jusos Lünen im Stadtrat
Jungen Menschen eine Stimme im Rat geben

Nina Kotissek
3Bilder
  • Nina Kotissek
  • Foto: Gabi Protze/SPD Lünen
  • hochgeladen von Nina Kotissek

Der Rat der Stadt Lünen muss jünger werden, um die gesamte Gesellschaft besser zu vertreten — mit dieser Überzeugung ist die SPD Lünen zur Kommunalwahl angetreten. Zum Amtsantritt des neuen Rates am 01. November freuen sich die Lüner Jungsozialistinnen und Jungsozialisten über die drei jüngsten neuen Ratsmitglieder in der SPD-Fraktion: Nina Kotissek (27), Kevin Przygodda (29) und Robin Wojtak (31) wurden von den Lünerinnen und Lünern direkt in den Stadtrat gewählt und wollen nun frischen Wind in Rat und SPD-Fraktion bringen.

„Wir geben den jungen Menschen eine starke Stimme in der Kommunalpolitik, kämpfen für die Themen unserer Generation und können hoffentlich noch mehr junge Menschen für Politik begeistern“, freut sich Juso-Vorsitzende Nina Kotissek.

Ihre inhaltlichen Schwerpunkte sieht Nina Kotissek in der Bildung sowie der Kinder- und Jugendarbeit: „Ich setze mich für den Ausbau von Kitas und Ogatas ein, um allen Kindern gleiche Bildungschancen und den Eltern eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu ermöglichen. In jedem Stadtteil soll es Anlaufstellen und Treffpunkte für Kinder und Jugendliche geben.“

Kevin Przygoddas politischer Fokus liegt auf den Themen Kunst und Kultur. Er fordert, „die kulturelle Vielfalt Lünens, in all ihren Farben und Formen, zu erhalten und weiter auszubauen. Gerade in dieser Zeit wird uns bewusst, dass der Mensch ein Bedürfnis nach Kultur hat, die eine Stadtgesellschaft über soziale Grenzen hinweg verbindet. Ohne Kunst und Kultur wird’s still!“

Robin Wojtak konzentriert sich auf Arbeit, Wirtschaft und Umwelt: „Lünen bieten sich große Chancen, bspw. auf dem Steag-Gelände. Wir müssen den Wirtschaftsstandort Lünen stärken. Ich möchte gute Voraussetzungen schaffen, damit sich umweltfreundliche und zukunftsorientierte Unternehmen in unserer Stadt ansiedeln. Das schafft gute neue Arbeits- und Ausbildungsplätze.“

Autor:

Nina Kotissek aus Lünen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen