Vorstand der CDU Ortsunion Altlünen/Altstadt fordert u.a.
Keine Straßenbaubeiträge für Anlieger

Der Vorstand der CDU Ortsunion Altlünen-Altstadt hat in seiner letzten Vorstandssitzung ausdrücklich die Bewerbung der Stadt Lünen um die Internationale Gartenschau begrüßt. Die CDU sieht hierin eine große Möglichkeit das Viktoriagelände, rund 2 Jahrzehnte nach Beendigung der Bergbaunutzung, zu einem attraktiven Naherholungsort sowie Wohnungs- und Gewerbeort zu entwickeln. Wir sind dieses den nachfolgenden Generationen schuldig, so die CDU Altlünen-Altstadt. Dabei unterstützt die CDU auch das unmittelbar zusammenhängende Projekt Stadt-Garten Quartier im Bereich der Münsterstraße. Diesen Bereich sieht die CDU als ein Gebiet mit viel Entwicklungspotential. Es muss jetzt angegangen werden.
Enttäuscht zeigte sich die CDU, dass die Umsetzung der Anträge zur Überquerungshilfe, im Bereich der Alstedder Straße in Höhe des Friedhofes, trotz vielfacher Zusagen der Verwaltung, noch nicht erfolgte. Diese Verzögerung ist für die älteren Mitbürger, die den Friedhof besuchen, eine ständige Gefahr und Ärgernis.
Ebenso ist es unverständlich, dass von dem Beschlusszeitpunkt bis zur Umsetzung des schon lange benötigten Kindergartens, im Bereich des Gymnasiums Altlünen, beinahe 3 Jahre vergehen. Die Leidtragenden sind die Eltern, die dringend einen Kita-Platz suchen. Gerade im Lüner Norden ist der Bedarf besonders hoch.
Ein weiteres Thema waren die Straßenausbaubeiträge. Hier unterstützt die CDU den Haus- und Grundbesitzerverband Lünen. Die Straßenausbaubeiträge sind eine unzumutbare Belastung für die Anlieger. Für den Norden dieser Stadt ist die Sanierung verschiedener Straßen, wie der Schützenstraße und der Bereich Schulstraße sowie die anliegenden Nebenstraßen geplant. Es muss hier auch für die Maßnahmen Wehrenboldstraße und Laakstraße eine bürgerfreundliche Lösung nach dem Vorbild Bayerns gefunden werden. Keine Straßenausbaubeiträge für die Anlieger.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen