CDU begrüßt NRW-Innenminister Herbert Reul im Hansesaal
Reul fordert bessere internationale Vernetzung und mehr Respekt für Sicherheitsbeamte

2Bilder

Der NRW-Innenminister Herbert Reul war gestern Abend zu Gast in Lünen. Vor rund 230 Zuhörern im vollbesetzten Hansesaal ging er auf die unterschiedlichen Herausforderungen der inneren Sicherheit ein. Er berichtete von den Fortschritten, die seit seinem Amtsantritt erzielt worden sind. Es wurde zusätzliches Personal eingestellt sowie intensiv in die Ausrüstung und Infrastruktur der Polizei und Ermittlungsbehörden investiert, um schrittweise die Sicherheit der Bürger des Landes NRW zu verbessern.

Er legte auch den Finger in noch offene Wunden, wie der noch unzureichenden länderübergreifenden Zusammenarbeit innerhalb Europas. Er hob dabei hervor, welches Potential gerade für die innere Sicherheit in der Verbesserung dieser Zusammenarbeit läge, auch wenn dort noch ein weiter Weg zu gehen sei.

Mehr Respekt und Anerkennung forderte er zudem für alle an der Sicherheit des Landes beteiligten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein. Es könne nicht sein, dass im letzten Jahr über 6.000 Übergriffe auf polizeiliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu verzeichnen waren.

Alles in allem eine tolle Veranstaltung, in der die Zuhörer auch intensiv die Chance nutzten Fragen an den Innenminister zu stellen.

Vielen Dank an Herrn Reul und die vielen Besucher!

Eure CDU Lünen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen