Kreis meldet neun Tote am Wochenende

Im Ticker lesen Sie alle aktuellen Informationen zur Corona-Krise im Kreis Unna.
  • Im Ticker lesen Sie alle aktuellen Informationen zur Corona-Krise im Kreis Unna.
  • Foto: Magalski
  • hochgeladen von Daniel Magalski

Das Corona-Virus bestimmt seit Monaten unser Leben. Im Ticker des Lüner Anzeigers lesen Sie die aktuellen Informationen zur Situation im Kreis Unna auf einen Blick.

25. JANUAR

15.33 Uhr Die Behörden melden nach dem Wochenende neun weitere Corona-Todesfälle im Kreis: In Lünen starben eine 80 Jahre alte Frau sowie zwei 84 und 92 Jahre alte Männer, in Fröndenberg eine Hundertjährige, in Bergkamen eine 86 Jahre alte Frau, in Kamen eine Frau im Alter von 75 Jahren, eine Frau im Alter von 88 Jahren in Schwerte, eine Frau mit 95 Jahren in Unna und eine 82 Jahre alte Frau aus Werne. Im Kreis Unna wurden zudem 169 neue Fälle bekannt,nach Abzug von 129 Patienten, die als wieder gesund gelten, steigt die Zahl der aktuell infizierten Personen auf 944.

15.19 Uhr Horstmar, Alstedde, Nordlünen und Werne-West - diese vier Filialen schickt die Sparkassen an der Lippe beim persönlichen Service in die "Corona-Pause" - alle Informationen dazu in unserem Artikel:LINK

22. JANUAR

16.06 Uhr Die Zahl der Neuinfektionen ist mit vierzig neuen Fällen heute auf einem - verglichen mit den Zahlen der letzten Wochen - auf einem niedrigen Niveau. In Lünen starb ein 75  Jahre alter Mann, in Selm ein Mann im Alter von 60 Jahren, in Werne ein 70 Jahre alter Mann, in Schwerte ein Mann im Alter von 83 Jahren und in Unna eine 82 Jahre alte Frau.

21. JANUAR

17.01 Uhr Die Gesundheitsbehörde des Kreises Unna meldet aheute zwei weitere Corona-Todesfälle: Ein Mann (75) und eine Frau (88), beide kamen aus Lünen. Die Zahl der Neuinfektionen innerhalb eines Tages belief sich auf 104 Fälle, nach Abzug von 32 Menschen, die wieder gesund sind, steigt die Zahl der aktuell Infzierten damit auf 971 Personen.

16.32 Uhr Die Stadt Selm orientiert sich an den Beschlüssen der Bundes- und Landespolitik und übernimmt ab 25. Januar die Pflicht zum Tragen von OP- oder FFP2-Masken für das Amtshaus und aller weiteren städtischen Einrichtungen. Schals oder Alltagsmasken sind nicht mehr zulässig, so die Stadt. Selm sperrt zudem ab sofort den Skatepark am Jugendzentrum Sunshine, denn hier bemerkte man bei Kontrollen immer wieder Verstöße gegen die Maskenpflicht. Der Skatepark sei in den letzten Wochen auch von vielen Skatern aus anderen Städten besucht worden, denn diese schlossen zum Teil schon früher ihre Anlagen für Skater. Spielplätze oder die BMX-Strecke bleiben weiter geöffnet, da bislang in diesen Bereichen keine Menschenansammlungen festgestellt wurden, so die Stadt Selm.

20. JANUAR

17.36 Uhr Die Behörden melden am Mittwoch sieben weitere Corona-Todesfälle: In Lünen starb eine erst 52 Jahre alte Frau, in Bergkamen zwei Frauen im Alter von 84 und 86 Jahren, in Kamen ein 84 Jahre alter Mann, in Schwerte zwei 96 und 99 Jahre alte Frauen sowie ein 70 Jahre alter Mann in Werne. 72 Neuinfektionen wurden bekannt, 147 Patienten sind laut Statistik wieder gesund und daher sinkt die Zahl der aktiven Fälle im Kreis Unna auf 901.

19. JANUAR

15.52 Uhr Vier Todesfälle nach einer Corona-Infektion meldet heute der Kreis Unna. In Lünen starb eine Frau mit 50 Jahren, in Bönen eine Frau im Alter von 71 Jahren und in Schwerte ein Mann mit 68 Jahren sowie eine Frau im Alter von 91 Jahren. Die Zahl der neuen Corona-Fälle liegt bei 96 neue Fälle, nach Abzug von 71 Personen, die als wieder gesund gelten, steigt die Zahl der aktuell Infizierten damit auf 983 Personen.

10.11 Uhr Selm kassiert im Februar keine Kita-Gebühren. Die Stadt hält sich damit an das Vorbild vieler anderer Kommunen in Nordrhein-Westfalen. Zum Artikel geht es über diesen Link.

18. JANUAR

18.32 Uhr In Lünen kam es im Rahmen einer Kontrolle zu einem Zwischenfall. Ein Team des Ordnungsamtes kontrollierte auf der Münsterstraße zwei Männer, beide trugen keine Masken - obwohl das hier vorgeschrieben ist - und tranken Alkohol. Das Ordnungsamt-Team wollte die Ausweise der Männer sehen, daraufhin reagierte einer der beiden aggressiv und versuchte mehrmals, die städtischen Einsatzkräfte mit Faustschlägen zu treffen, berichtet die Polizei. Die Polizei unterstützte das Team des Ordnungsamtes, bei der Festnahme leistete der Mann massiv Widerstand. Er kassierte einen Platzverweis und eine Strafanzeige wegen der tätlichen Angriffe, außerdem folgen Konsequenzen wegen des Verstoßes gegen die Corona-Schutzverordnung.

15.28 Uhr Im Kreis Unna sinkt die Zahl der Corona-Infizierten offensichtlich weiter: 126 Neuinfektionen meldete der Kreis heute, diese Zahl beeinhaltet auch das Wochenende. 329 Menschen gelten als wieder gesund, damit fällt die Zahl der aktuell Inzierten unter die Tausendermarke auf 962 Fälle. Der Kreis meldet aber auch erneut Tote, elf Menschen starben nach einer Infektion mit dem Virus: Eine Frau aus Bönen im Alter von 92 Jahren, zwei Männer aus Lünen im Alter von 83 und 91 Jahren, ein 81 Jahre alter Mann sowie eine 88 Jahre alte Frau aus Schwerte. In Selm starben ein Mann (93) und eine Frau (66), in Unna zwei 76 und 97 Jahre alte Frauen sowie in Werne zwei Frauen im Alter von  80 und 83 Jahren Dezember.

14. JANUAR

18.24 Uhr Donnerstag meldet der Kreis Unna 42 neue Corona-Fälle - das ist rund ein Drittel der Zahlen von Mittwoch. In Lünen sinkt die Zahl der aktuell Infizierten deutlich um 73 Personen, mit nun 374 aktiven Infektionen ist Lünen aber weiter an der Spitze der Kreis-Statistik. Die Gesundheitsbehörde meldet zudem dreizehn weitere Todesfälle, sieben davon - sechs Frauen und ein Mann - kommen aus Lünen: Der Mann wurde 70 Jahre alt, drei Frauen starben im Alter von 92 Jahren, zwei Frauen im Alter von 91 Jahren starben und eine Frau im Alter von 90 Jahren. In Bergkamen starben zwei Männer, 80 und 82 Jahre alt, in Kamen zwei Frauen im Alter von 89 und 90 Jahren sowie ein 82 Jahre alter Mann. In Werne starb im Alter von 70 Jahren ein Mann.

13. JANUAR

17.00 Uhr Im Kreis Unna sind am Mittwoch 118 neue Corona-Fälle bekannt geworden, weil 277 Personen den Behörden nach wieder gesund sind, sinkt die Gesamtzahl der aktuell Infizierten auf 1.383 Personen. In Selm starb ein Mann im Alter von 93 Jahren, in Unna ein 84 Jahre alter Senior, in Werne eine Frau im gleichen Alter sowie in Schwerte zwei Frauen mit 91 und 95 Jahren.  Die Inzidenzzahl für den Kreis Unna lag am Mittwoch bei 161,3.

10.34 Uhr In Nordrhein-Westfalen haben sich die kommunalen Spitzenverbände zusammen mit der Landesregierung darauf verständigt, die Kita-Gebühren im Januar für die Eltern auszusetzen - ein Erlass verursacht bei der Stadt Lünen Kosten in Höhe von 200.300 Euro. Die Hälfte davon soll das Land übernehmen, so lautet die Absprache zwischen den kommunalen Spitzenverbänden und der Landesregierung. Ob Lünen hier diesem Entschluss folgt, ist nun Sache der Lokalpolitik. Die Stadtverwaltung hat für die Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses am 21. Januar eine Beschlussvorlage vorbereitet, nach der die Elternbeiträge für Januar dieses für Kindertageseinrichtungen, Offene Ganztagsgrundschulen, Kindertagespflege sowie „anderen Betreuungsformen an der OGS“ erlassen werden, informiert die Stadt. Beiträge für den Januar sind aber bereits gezahlt wurden und um das Verfahren zu vereinfachen, wolle die Stadt Lünen keine Gebühren für Februar einziehen – vorbehaltlich der Zustimmung des Ausschusses. Eltern, die per Überweisung zahlen, sollten diese Zahlung in diesem Fall für Februar einstellen oder ihren Dauerauftrag aussetzen, bittet die Stadt.

11. JANUAR

16.42 Uhr Der Gesundheitsbehörde sind nach dem Wochenende sechs weitere Corona-Tote gemeldet worden, verstorben sind ein 66 Jahre Mann aus Bergkamen, eine Frau aus Holzwickede im Alter von 92 Jahren, ein Mann aus Kamen im Alter von 70 Jahren und ein Mann im Alter von 85 Jahren. In Lünen starben ein Mann mit 80 Jahren sowie eine Frau mit 88 Jahren. 154 Neuinfektionen sind zudem über das Wochenende gemeldet worden und 134 Personen gelten als wieder genesen - damit steigt die Zahl der aktuell Infizierten auf 1.534 Personen.

8. JANUAR

16.40 Uhr Der Kreis Unna meldet vor dem Wochenende 113 neue Infektionen, aber keine neuen Todefälle. 163 Personen mehr als am Donnerstag sind wieder gesund - damit sinkt die Zahl der aktuell Infizierten auf 1.520 Personen.

7. JANUAR

15.47 Uhr Die Corona-Neuinfektionen im Kreis bleiben auch heute mit 142 Fällen über der Hundertermarke. Im Kreis Unna starben erneut sechs Menschen: Ein Mann aus Bergkamen im Alter von 70 Jahren, eine Frau aus Bönen im Alter von 63 Jahren, in Lünen eine 65 Jahre Frau sowie ein 92 Jahre alter Mann, eine Frau aus Schwerte im Alter von 89 Jahren und ein Mann aus Werne im Alter von 80 Jahren.

6. JANUAR

17.14 Uhr Die Zahl der neuen Corona-Fälle im Kreis Unna liegt heute wieder über der Hundertermarke: 109 Neuinfizierte melden die Behörden und vier weitere Todesfälle. Ein Mann aus Holzwickede starb im Alter von 86 Jahren, eine Frau aus Unna im Alter von 80 Jahren, ein Mann aus Bönen im Alter von 77 Jahren und ein Mann aus Bergkamen im Alter von 85 Jahren.

13.52 Uhr Die Stadt Selm ist nach Weihnachten und dem Jahreswechsel wieder im Dienst, bis auf weiteres aber ohne Publikumsverkehr. Im Einzelnen bedeutet dies, dass keine neuen Termine vor Ort mehr vergeben werden, es sei denn, es besteht eine unbedingte Notwendigkeit. Termine, die schon vereinbart wurden, unter anderem im Bürgerbüro, prüfe die Stadt auf Dringlichkeit und melde sich unter Umständen bei den Bürgern mit individuellen Absagen. Dienstleistungen können zum Teil zudem online über www.serviceportal-selm.de erledigt werden und Absprachen werden, wo immer möglich, telefonisch oder per E-Mail stattfinden, informiert die Stadt Selm. Trauungen finden weiter statt, aber unter Berücksichtigung der Corona-Schutzverordnung.

5. JANUAR

18.39 Uhr Die Zahl der aktiven Corona-Fälle im Kreis Unna sinkt, heute meldeten die Behörden 79 neue Fälle, vor einer Woche waren es noch 108 Neuinfektionen. Die Zahl der aktuell Infizierten liegt abzüglich von 88 Corona-Patienten, die wieder als gesund gelten, nun bei 1.471 Personen. Im Kreis Unna starben aber auch weitere zehn Patienten: In Lünen zwei Frauen im Alter von 81 und 84 Jahren, in Selm zwei 87 und 93 Jahre alte Frauen sowie ein 76 Jahre alter Mann, in Bergkamen zwei 79 und 91 Jahre alte Männer und eine 91 Jahre alte Frau, in Holzwickede ein 71 Jahre alter Mann und in Unna eine Frau im Alter von 85 Jahren.

4. JANUAR

18.03 Uhr Im Kreis Unna sind die Infektionszahlen nach dem Jahreswechsel mit 146 neuen Erkrankten seit 1. Januar scheinbar nicht mehr auf dem sehr hohen Niveau der letzten Wochen, dennoch hat der Kreis auch im ersten Update des neuen Jahres schlimme Nachrichten: Das Virus forderte sechzehn weitere Tote im Kreis Unna, eine Mutter brachte ihr Baby nach einer Infektion tot zur Welt. In Lünen starben fünf Menschen, drei Frauen im Alter von 83, 89 und 94 Jahren sowie zwei Männer im Alter von 42 und 71 Jahren. Selm trauert um zwei Frauen im Alter von 71 und 82 Jahren. In Bergkamen starben zwei Männer mit 52 und 53 Jahren und eine Frau im Alter von 73 Jahren, in Bönen eine 83 Jahre alte Frau sowie in Kamen eine 84 Jahre alte Frau. In Schwerte starb eine Frau im Alter von 88 Jahren, in Unna ein 62 Jahre alter Mann und eine 44 Jahre alter Frau. 362 Personen gelten als wieder gesund, die Zahl der aktuell Infizierten liegt damit bei 1.490 Fällen.

Thema "Corona-Virus" im Lokalkompass:

> Corona-Patienten leiden seit Monaten

Autor:

Daniel Magalski aus Lünen

Daniel Magalski auf Facebook
Daniel Magalski auf Instagram
Daniel Magalski auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

33 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen